Bibi Blocksberg (11) – Der Schulausflug

Titel:   Bibi Blocksberg (11) – Der Schulausflug / VerlagKiddinx / Laufzeit: ca. 40 min  / Sprecher:   Susanna Bonasewicz, Hallgerd Bruckhaus, Natascha Rybakowski, Erwin Schastock, Maria Axt u.a.

Inhalt:  Bibi Blocksberg macht mit ihrer Klasse einen Schulausflug. Schon die Fahrt zum Schullandheim ist toll, denn Bibi macht ein paar lustige Hexereien. Als aber der Heimleiter die Hausordnung vorliest, geht die Stimmung auf Null. Dagegen müsse Bibi unbedingt etwas tun, meinen alle. Und schon geht der Spaß weiter.


Die erste Klassenfahrt für Bibis Klasse steht an, so richtig mit Busfahrt, Übernachtung und mitternächtlichem Gespensterspiel. Das ist natürlich für Bibi die beste Gelegenheit, so richtigen Blödsinn zu hexen. Und das geht schon auf der Busfahrt los. Man mag der Folge ja vorwerfen können, dass von einer richtigen Handlung keine Rede sein kann und dass sie nicht sehr spannend ist, aber sie ist mal wieder ein klarer Beweis dafür, dass es auch mal einfach nur um den Spaß an der Sache gehen darf. Der steht hier eindeutig im Vordergrund, irgendwas zum Lachen gibt es immer. Die Gänseblümchen auf der Glatze des Busfahrers, die Ansprache des Heimleiters und seinem Sack voll Regeln und Verboten und natürlich das Gespensterspiel. Das ist sogar -für Kinder- sicher wirklich ein wenig schaurig. Aber eben auch lustig, schlaflose Nächte wird die Szene sicher nicht bereiten. Insgesamt gefällt mir diese Folge wirklich gut. Es kommt so richtig Schulausflugsstimmung auf und ich kann mir gut vorstellen, dass sie auch Kindern, die vielleicht etwas Angst vor dem ersten Schulausflug haben, Mut und Lust auf den Ausflug macht.

Natürlich ist in dieser Folge noch Lehrer Schumann, gesprochen von Erwin Schastok, mit von der Partie. Mit seiner sympathischen und weichen Stimme wird er für mich immer DER Lehrer in dieser Serie bleiben, gar kein Vergleich zur Müller-Riebensehl. Außerdem bekommt man hier ein paar von Bibis Freunden zu hören, die nicht so oft in der Serie vorkommen. Da sind beispielsweise Jessica Boer als Claudi(a), Carsten Zachariae alias Joscha und Oliver Seligmann in der Rolle des Kai. Es sind also durchweg Sprecher der ersten Stunde mit dabei, das bürgt schon alleine für eine schöne, heimelige Stimmung.

Die Geräuschkulisse, die den Mitternachts-Schabernack begleitet, kennt man bereits. Nämlich aus Folge 8, da kommt sie teilweise ebenfalls vor. Insgesamt klingt das zwar alles nach Geisterbahn, aber für Kinder dürfte das schon leicht gruselig wirken.

Bei den Covers hat man sich zwei der lustigsten Szenen ausgesucht. Erst die mit der Frosch-Hexerei und dem Salat, später dann die Busfahrt mit der Gänseblümchen-Hexerei. Auf jeden Fall machen beide Varianten sofort klar, dass in dieser Folge der Spaß im Vordergrund steht.

Fazit:   Ich frage mich ja oft, ob die Kids von heute mit solch klassischen, unspektakulären Folgen etwas anfangen kann. Für alle „älteren“ Fans ist diese Episode auf jeden Fall Nostalgie pur!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

reziratte.de © 2014 Frontier Theme
%d Bloggern gefällt das: