Sorry, wir haben die Landebahn verfehlt – Kurioses aus dem Cockpit

Titel:   Sorry, wir haben die Landebahn verfehlt – Kurioses aus dem Cockpit / Verlag:   D.A.V / Laufzeit:   ca. 71  min / 1 CD / Buch:   Stephan Orth, Antja Blinda / gelesen von:   Nina West, Thomas Fränzel, Stefan Kaminski

Inhalt:   Piloten ohne Orientierung, Kühe auf der Landebahn: So manche Durchsage an Bord von Flugzeugen treibt selbst erfahrenen Passagieren den Schweiß auf die Stirn. Hunderte Leser schickten Anekdoten von ihren schlimmsten und komischsten Erlebnissen über den Wolken an SPIEGEL ONLINE: von Piloten, die brenzlige Situationen mit Humor meistern, und Stewardessen, die mit Turbulenzen aller Art souverän umgehen. Ein urkomisches Hörbuch, das Menschen mit Flugangst niemals hören sollten – beziehungsweise erst dann, wenn sie glücklich wieder gelandet sind. Virtuos umgesetzt von Stimmkünstler Stefan Kaminski.


Ich persönlich leide zwar nicht unter Flugangst (auch nach dem Hören dieses Hörbuchs nicht), aber ich kann mir schon vorstellen, dass Sorry, wir haben die Landebahn verfehlt Leute mit Flugangst nicht gerade von der Sicherheit beim Fliegen überzeugen wird. Denn hier bekommt man über 70 Minuten zahlreiche Anekdoten, Funksprüche und Pilotendurchsagen zu hören, bei denen man meinen könnte, es grenze an ein Wunder, wenn überhaupt eine Maschine heile vom Himmel herunter kommt. Außer der Pilot heißt „Master“, denn bekanntlich ist noch kein Master vom Himmel gefallen, um mal einen der Pilotendurchsagen zu zitieren. Es ist auf jeden Fall äußerst bedenklich, was die Spiel-Leser für dieses Hörbuch da an Berichten und Zitaten eingereicht haben. Es ist aber ebenfalls höchst amüsant, ich habe oft gegrinst und ein paar Mal auch laut lachen müssen. Schwarzer Humor ist schon etwas Feines.

Drei Sprecher teilen sich bei diesem Hörbuch die Arbeit. Nina West und Thomas Fränzel haben beide bereits Erfahrung in Sachen Hörbuch und / oder Schauspielerei und entsprechend souverän bringen sie auch dieses Hörbuch an den Lauscher. Wobei ich zu Anfang mit ihrer Betonung nicht viel anfangen konnte, ich fand sie nicht den Zitaten entsprechend lustig. Das hat sich dann aber weitestgehend gelegt. Dennoch bin ich der Meinung, dass jeder solche Texte für sich anders betont um sich darüber zu amüsieren, und da haben die beiden meine Art der Betonung manchmal eben nicht getroffen.
Der dritte im Sprecher-Bunde ist niemand Geringeres als Stefan Kaminski, der Meister der Stimmen, der sich hier in erster Linie und Akzenten und Dialekten austoben darf und das gewohnt bravourös meistert.

Damit die kurzen Texte nicht einfach herunter gelesen wirken, sondern sich tatsächlich nach Flugzeugdurchsagen anhören, hat man dem Hörbuch eine entsprechende Geräuschkulisse gegönnt. Das lockert auf, macht die Sache anschaulich und zusätzlich unterhaltsam. Dazu kommen noch einige Melodien, schöne, leichte, oft klimpernde Klänge, ich würde es fast „Fahrstuhlmusik“ nennen, ohne dass das abwertend gemeint wäre. Eben so leichte Kost, die womöglich auch in einem Flugzeug nebenher zu hören sein könnte. Ob das zutrifft, kann ich nicht sagen, ich habe leider seit Langem in keinem Flieger mehr gesessen.

Das Äußere des Hörbuchs scheint im Ganzen vor Flugreisen warnen zu wollen mit dem beunruhigenden Warnschild und den Streifen in Warnfarben im Hintergrund. Insgesamt ist diese Optik eine sehr gute Wahl, denn wer hier reinhört, wird innerhalb von wenigen Minuten davon überzeugt sein, dass man vor Flugreisen geradezu warnen muss.

Fazit:   Sorry, wir haben die Landebahn verfehlt hat Spaß gemacht, daran gibt es nichts zu rütteln. Es bleibt aber schon dabei, dass ich manche Zitate und Berichte noch lustiger gefunden hätte, wären sie anders betont worden…eben meinem Humor entsprechend. Das scheint aber ein generelles Problem bei Hörbüchern zu sein, die keinen fortlaufen, erzählenden Text haben, sondern eben nur kurze Episoden oder Zitate beinhalten. Jeder findet halt eine andere Betonung lustig, das ist Geschmackssache.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

reziratte.de © 2014 Frontier Theme
%d Bloggern gefällt das: