Warriror Cats (06) – Stunde der Finsterns (Erin Hunter / Marlen Diekhoff)

Titel:   Warriror Cats (06) – Stunde der Finsterns / Verlag:   Beltz & Gelberg / Laufzeit:   ca. 6 Std. 20 min. / 5 CDs / Buch:   Erin Hunter / gelesen von:   Marlen Diekhoff

Inhalt:   „Aus vieren werden zwei. Löwe und Tiger begegnen sich im Kampf und Blut wird den Wald regieren.“

Mit diesen Worten gibt der SternenClan Feuerherz ein dunkles Rätsel auf. Was bedeutet de Prophezeiung? Feierherz befürchtet, dass Tigerstern dahintersteckt. Steht nun der finale Kampf gegen seinen größten Feind bevor? Zu spät merkt er dass sich das Verhängnis von ganz anderer Seite eingeschlichen hat: Teuflische Gäste haben den Wald für sich entdeckt. Und die Weissagung scheint sich auf schreckliche Weise zu erfüllen…


Stunde der Finsternis ist nun das große Finale der ersten Warrior Cats – Staffel und in dieser Geschichte gibt das Autorenteam noch mal alles. Seit der ersten Folge hat sich im Wald viel getan. War das Leben im Wald damals noch vergleichsweise sorgenfrei, so hat sich das Folge für Folge geändert und nun -in der letzten Folge- ist endgültig nichts mehr so wie es mal war. Dramatische Veränderungen haben sich vollzogen und nun wirkt das einst so gefestigte Gefüge der Clans mächtig angeschlagen. Von überall her droht Gefahr. Von den Menschen, die immer öfter im Wald auftauchen, vom anstehenden Winter und von unliebsamen Gästen, von denen Feuerstern, der nach Blausterns Tod Anführer des DonnerClans geworden ist, und sein Clan ebenso wenig ahnen wie der Fluss- und WindClan. Nur Tigerstern, Feuerstern Erzfeind, weiß Bescheid, wie der Prolog dem Hörer verrät. Als er eines Tages einen neuen Clan benennt, den TigerClan, der aus Schatten- und FlussClan besteht, und auch den DonnerClan und WindClan auffordert, sich ihnen anzuschließen, steuert die Geschichte auf ihren Höhepunkt zu. Denn wie immer in schweren Zeiten gibt es stets Mitläufer, die auf eine bessere Zukunft hoffen und sich dem neuen Clan anschließen wollen. Für Feuerherz und seinen Clan kommt dies natürlich nicht infrage, doch schon bald muss der Anführer feststellen, dass ihm scheinbar nicht alle Mitglieder seines Clans loyal gegenüberstehen und dass seine Weigerung das Leben des Clans nicht unbedingt einfacher macht. Zahlreiche überraschende Wendungen halten auch diesen Teil wieder spannend. Hinzu kommt noch, dass Feuerstern zu einem denkbar ungünstigsten Zeitpunkt Anführer des Clans wird und so gar nicht richtig weiß, wie er mit der plötzlichen Verantwortung umgehen soll. So fühlt man automatisch mit ihm mit und hofft immer, dass für ihn und seinen Clan in diesen harten Zeiten alles glatt laufen wird.

Marlen Diekhoff haucht auch der sechsten Folge gekonnt Leben und Atmosphäre ein und ich hoffe sehr, dass sie -sollte die zweite Staffel ebenfalls als Hörbuch vertont werden- auch dann als Sprecherin erhalten bleibt. Zu den unruhigen und gefährlichen Zeiten, die im Wald eingekehrt sind passt ihre Stimme sehr gut, denn kätzische Weichheit ist hier nicht mehr gefragt, hier ist eine kräftige Stimme die beste und passendste Ergänzung.

Erneut ist ein wunderschöner Katzenkopf der Hingucker der CD-Box. Vor dem dunkelgrünen, sternfunkelnden Hintergrund wirkt er richtig leuchtend. In der Szene unter dem Kopf stehen die Zeichenoffenbar auf Kampf, was der Geschichte gerecht wird. Dem Inneren des Booklets zufolge geht es wohl noch anderen Hörern so, dass sie nach wie vor Probleme haben alle Namen und Clanzugehörigkeiten stets präsent zu haben, denn auch hier findet man wieder das Glossar der Namen und Clans.

Fazit:   Ein würdiger Abschluss der ersten Staffel. Ist der letzte Track verklungen, bedauert man es sofort, dass die deutschen Hörbücher der zweiten Staffel wohl noch geraume Zeit auf sich warten lassen werden. Da bleibt einzig, die Bücher schon mal auf Englisch zu lesen, denn von Feuersterns Abenteuern kommt man so leicht einfach nicht los.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

reziratte.de © 2014 Frontier Theme
%d Bloggern gefällt das: