Conni (25) – in der großen Stadt

Titel:   Conni (25) – in der großen Stadt  / Verlag:   Karussell / Universal / Laufzeit:   ca. 65 min / 9 Tracks  / Sprecher:   Florentine Dreager, Michael Flemming, Martin Lohmann, Barbara Fenner, Eberhard Haar u.a

Inhalt: Conni besucht ihren Cousin Michael, der mit seinem Vater im der Großstadt Berlin lebt. Sie staunt: Dort ist es ganz schön aufregend. Und plötzlich ist auch noch ihr neuer roter Rucksack weg! Aber Conni hat schon eine Idee, wie sie ihn zurückbekommt…


Mit Conni nach Berlin, da sind Spaß und Abenteuer vorprogrammiert.
Reiseführer sind oft dick und langweilig, jedenfalls für Kinder.
So hat man sich bei Conni in der großen Stadt auf einige wenige Sehenswürdigkeiten beschränkt, zum Teil solche, die Kindern Spaß machen (z.B. Zoo, das sich drehende Café auf dem Fernsehturm), zum Teil aber auch solche, die informativ für die Kleinen sind (z.B. Brandenburger Tor, Reichstag).
Zu jeder Sehenswürdigkeit gibt es einige Informationen, aber niemals so viele, dass es uninteressant wird oder die Kleinen überfordert werden könnten.
Nach jeder Passage dieser Art, geht es direkt mit dem Abenteuer um Connis roten Rucksack weiter.
Dieses Thema steht stets im Vordergrund, Wissenswertes über Berlin wird -typisch Conni-Geschichte- wie zufällig eingestreut, so dass man praktisch nebenbei etwas lernt.
Connis Suche nach ihm Rucksack ist spannend und lustig, und Conni meistert die Sache mit viel Humor, Cleverness und auch einer Menge Selbstbewusstsein. Sie ist hier in jeder Hinsicht ein prima Vorbild für die jungen Hörer.

In der Rolle von Cousin Michael ist Flemming Stein zu hören, den mancher sicher als Mehmet von den „Teufelskickern“ kennt. Aber auch als Michi kann er überzeugen. Was mir besonders gefallen hat ist, dass er in den Szenen, in denen er Conni etwas über Berlin erzählt, niemals wie ein kleiner Klugschwätzer klingt. Dabei hätte er in diesem Hörspiel alle Gelegenheit dafür gehabt.
Als Michis Vater ist Martin Lohmann zu hören und mit seiner ruhigen Stimme hat er mir in dieser Folge sehr gefallen.

Neben dem vertrauten Titellied gibt es auch während des Hörspiels immer wieder muntere und fröhliche Melodien zu hören.
Ich war überrascht, tatsächlich eine Melodie zu hören, die schon in „alten“ Karussell-Serien (ich kenne sie aus der Reihe „ALF“) zu hören war.
Die Geräusche klingen durchweg echt und sind so passig eingesetzt, dass man mitunter das Gefühl hat, man laufe gerade mit Conni und Michi durch Berlin.

Auf dem Cover sind Conni und Michi zu sehen wie sie durch Berlin laufen und natürlich ist auch der heiß umkämpfte rote Rucksack mit dabei. Also fast alles, um das es in diesem Hörspiel geht. „Fast“ deshalb, weil ich etwas schade finde, dass es nirgends einen Hinweis darauf gibt, dass die große Stadt Berlin ist. Und wenn es im Hintergrund die Spitze des Fernsehturms gewesen wäre, so ein kleiner Wink eben.

Fazit:   Conni in der großen Stadt hat das Zeug dazu, nicht nur den kleinen Hörern Lust auf ein langes Wochenende in Berlin zu machen. Spannend, lustig und lehrreich kommt auch diese Folge daher, eben Conni wie man sie kennt und mag. Sicher aktuell eine der besten Serien für die Altersgruppe ab dem Grundschulalter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

reziratte.de © 2014 Frontier Theme
%d Bloggern gefällt das: