Harry Potter (03) – und der Gefangene von Askaban (J.K. Rowling / Felix von Manteuffel)

Titel:   Harry Potter (03) –  und der Gefangene von Askaban / Verlag:   Der Hörverlag / Laufzeit:   ca. 841 min. / 11 CDs / Buch:   Joanne K. Rowling / gelesen von:   Felix von Manteuffel

Inhalt:   Aus dem Gefängnis von Askaban ist ein gefährlicher Gefangener entlaufen und droht, nach Hogwarts zu kommen. Seitdem wird die Schule von schreckenerregenden Dementoren  bewacht. Schlimm genug, dass diese plötzlich auch die Schüler angreifen – doch Harry muss außerdem erfahren, dass der entflohene Sträfling in den Mord an seinen Eltern verwickelt war.


Für mich stellt der dritte Teil der Harry Potter – Saga den endgültigen Wendepunkt der Geschichte insgesamt dar.
Zwar sind selbstverständlich alle lieb gewordenen Charaktere wie Ron und seine Familie, Hermine, Dumbledore und Hagrid wieder mit von der Partie, doch werden in diesem Teil auch Charaktere eingeführt, die für den weiteren Verlauf der Saga von großer Bedeutung sind. So lernt man Remus Lupin als wohl geheimnisvollen, aber eigentlich scheinbar harmlosen Lehrer kennen. Sirius Black dagegen ist von Anfang an in der Geschichte präsent und stets als furchteinflößend beschrieben. Diese Beschreibung, die geschilderten Taten, die er angeblich begangen hat und die Sicherheitsvorkehrungen an der Schule wegen seine Flucht, verleihen dem dritten Band eine durchgängige düstere und bedrückende Atmosphäre.
Harry selbst erlebt und erfährt in diesem dritten Teil Dinge über die Vergangenheit, seine Eltern, deren Freundschaften, die einen als Hörer (Leser) ebenso erstaunen, verwirren, ja, manchmal sogar erschrecken, wie ihn. Auch diese Erkenntnisse werden später in der Geschichte noch wichtig sein und so kann man nur raten, gerade bei diesem Teil besonders aufmerksam zu sein.
Während es sich bei Teil 2 für mich nur leicht angedeutet hat, so ist spätestens bei Band 3 klar, dass Harry Potter und damit auch die Geschichten sehr viel erwachsener geworden sind.
Nun kann die Reihe eindeutig nicht mehr als „Kinderkram“ abgetan werden. Die Handlung ist dafür inzwischen viel zu düster und zudem tun sich auch immer wieder neue Handlungsstränge und Zusammenhänge auf, die miteinander verwoben sind.

Ich lese und bekomme auch oft zu hören, dass für die meisten Fans Rufus Beck einfach der Hörbuchsprecher für Harry Potter ist, und das ist auch okay. Immerhin hat er die Bücher als erster gelesen und auf seine Art ein ganz einzigartiges Universum um den jungen Zauberer erschaffen.
Der Punkt ist einfach, dass Rufus Beck und Felix von Manteuffel -auch wenn sie die gleiche Bücherreihe lesen- nicht zu vergleichen sind. Für mich gehen die beiden eben einfach von einer anderen Warte an die Geschichten heran. Entsprechend auch der Optik der Boxen lässt Felix von Manteuffel die Geschichten erwachsener wirken, ohne dass man als Hörer aber Abstriche in Sachen Komik, Tempo oder Feinheiten bei den  Charakteren machen muss. Da ich wie oben geschrieben ohnehin finde, dass die Geschichte ab Teil 3 längst keine Kindergeschichte mehr ist, passt Manteuffels erwachsene und seriöse Art zu lesen umso besser.

Das Outfit des Hörbuchs ist wieder ausgesprochen edel mit einem düsteren Motiv, das sich beim Booklet und den einzelnen CDs fortsetzt.
Bedauerlich finde ich es inzwischen, dass diese Boxen nicht aufrecht stehend ins CD-Regal passen, jedenfalls nicht ins meins, obwohl darin jede andere normale CD aufrecht untergebracht werden kann. Gestapelt sieht man von den tollen Frontmotiven leider gar nichts. Dabei würde ich die sehr gerne nebeneinander präsentieren.

Fazit:  Harry Potter ist aus den Kinderschuhen heraus. Sowohl als Person, als auch in Sachen Geschichte und deren Handlung. Das wird in Der Gefangene von Askaban mehr als deutlich.
Wer nach diesem Teil noch immer nicht „Blut geleckt“ hat, dem wird das später auch nicht mehr passieren. Fans dagegen werden gerade jetzt der Fortsetzung entgegen fiebern, denn Teil 3 führt neue, interessante Charaktere ein, eröffnet spannende neue Handlungsstränge und lässt an vielen Stellen erste Zusammenhänge aufblitzen, die man unbedingt näher erklärt haben möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

reziratte.de © 2014 Frontier Theme
%d Bloggern gefällt das: