Raumstation Alpha-Base (01) – Sprung durch den Sektor

Titel:   Raumstation Alpha-Base (01) – Sprung durch den Sektor / Verlag:    Maritim / Laufzeit:   ca. 53 min / Sprecher:   Gertie Honeck, Frank-Otto Schenk, Erich Räuker, Anke Reitzenstein, Wolfgang Condrus u.A.

Inhalt:   Die Alpha-Base, der ganze Stolz der europäischen Union, soll in 8 Wochen den Sprung durch den Sektor antreten, um in einem fremden Sternensystem eine Kolonie Europas zu installieren. Bei der Pressekonferenz soll der Sprungantrieb, die neueste Errungenschaft der europäischen Union, präsentiert und vorgeführt werden. Dann geschieht das Ungewollte. Die Alpha-Base vollführt den Sprung… Hinein in ein fremdes Sonnensystem, welches von Menschen bisher noch nicht betreten wurde.


Mit Raumstation Alpha-Base geht im Hause Maritim eine weitere, neue Hörspielserie an den Start. Obwohl ich nie ein Star Trek Voyager – Fan war, aber doch schon immer ein kleines Faible für Science Fiction hatte, war es selbst für mich nicht zu überhören, dass sich diese Hörspielserie sehr an diese TV-Serie anlehnt. Dafür bürgen schon die Sprecher, die man eben aus dem Fernsehen kennt.
Der Anfang des Hörspiels zieht sich für meinen Geschmack ziemlich, insbesondere die Vorstellung der Alpha-Base und der Darwin Explorer mit allen ihren genialen Fähigkeiten.
Doch während ich noch dachte, ich müsse ins Lenkrad beißen (ich habe das Hörspiel beim Autofahren gehört) wenn ich noch einmal diese beiden Namen höre, da zog die Handlung plötzlich an, wurde spannend, temporeich und unterhaltsam. Ich habe mich nach dem etwas zähen Anfang keine weitere Minute mehr dabei gelangweilt, sondern gebannt zugehört wie außerirdisches Leben das Schiff unsicher macht, die Crew eine Bombe finden muss und herauszufinden versucht, was der ominöse Mr. Fish im Schilde führt.
Sehr beeindruckt hat mich der gepflegte Umgangston an Bord, stets höflich und respektvoll, selbst in den haarigsten Situationen, die eigentlich auch so manchen deftigen Fluch gerechtfertigt hätte. So erhält das Hörspiel obendrein noch einen sehr ernsthaften Anstrich, was ich gerade im Genre des Science Fiction wichtig finde.

Wie erwähnt haben viele der Sprecher auch die Charaktere der TV-Serie Star Trek Voyager synchronisiert. Captain Nicole Schwing (eine Frau an der Spitze einer Raumschiff-Crew!) wird von Gertie Honeck gesprochen und sie ist mein Favorit mit ihrer markanten Stimme, in der für mein Empfinden zwar immer etwas lästernd klingt, hier aber beweist, dass sie auch sehr befehlsgewohnt klingen kann. Sie hat einfach keine so aalglatte Stimme, die man sich irgendwann über hört und wirkt so sehr erfrischend.
An zweiter Stelle rangiert bei mir Erich Räuker in der Rolle des undurchsichtigen Scott Fish. Er hat mir diesen Charakter zwar etwas zwielichtig, aber  nie unsympathisch erscheinen lassen, er hat es im Gegenteil geschafft, mich zu faszinieren. Und so freue ich mich, dass ich wohl auch künftig von ihm hören werde.
Weitere Sprecher der Crew sind Wolfgang Condrus und Frank-Otto Schenk, in kleineren Rollen sind Stefan Staudinger, Anke Reitzenstein, Michael Iwannek und Michael Tiertz zu hören und auch sie leisten sich nicht einen Fehltritt. Bei Wolfgang Condrus und Frank-Otto Schenk war mir das von Anfang an klar, bei den übrigen Sprechern war ich skeptisch gewesen.

Die Musik kann man wohl am besten als bombastisch bezeichnen. So und nur so muss die Musik in Hörspielen dieses Genres klingen.
Gleiches gilt für die Geräusche, die -insbesondere wenn es um die Elektronik des Schiffes geht- angemessen futuristisch daher kommen. Erfreulicherweise wurde damit nicht zu spendabel umgegangen, es klingen einem nicht dauernd irgendwelche Pieptöne in den Ohren.

Das Cover ist im Science Fiction – Design gehalten und dürfte das Auge eines jeden Sci-Fi-Fans erfreuen.
Allerdings gefällt mir das Design der CD selber noch besser, das einen detailreichen Blick in die Kommando-Zentrale (?) der Alpha-Base gewährt.
Wirklich sehr schön gemacht.
Einzig im Inneren des Booklets würde ich mir etwas Abwechslung wünschen als immer nur Vorstellungen anderer Produktionen.

Fazit:   Alle Mann an Bord, die Alpha-Base startet ihren ersten Flug und da sollte man unbedingt mit dabei sein. Das Science Fiction – Genre bietet in Sachen Hörspiel leider nur wenige gute Serien, spontan fällt mir außer Perry Rhodan da nichts weiter ein. Raumstation Alpha-Base hat das Zeug dazu, diesen Sektor kräftig aufzumischen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

reziratte.de © 2014 Frontier Theme
%d Bloggern gefällt das: