Schattensaiten (Weihnachts-Sonderfolge) – Satan Clause

Titel:   Schattensaiten (Weihnachts-Sonderfolge) – Satan Clause  / Verlag Pandoras Play / Laufzeit:   ca. 65 min / Sprecher:  Matthias Felling, Katja Behnke, Klaus Brandhorst, Maria Tzankow, Bernhard Selker, Konrad Halver u.A.

Inhalt:   „Er ist hinter mir her. Hier, nimm das. Du musst es mit deinem Leben beschützen, hörst du, mit deinem Leben!“
Wer ist nur der sonderbare Mann, der nachts an der Tür klingelt? Hat er den Verstand verloren? Bald ist der seltsame Vorfall vergessen. Weihnachtsstimmung liegt in der Luft, das Haus ist geschmückt und Daniel und Christian haben sogar einen Job als Weihnachtsmann angenommen. Alle freuen sich auf eine ruhige und besinnliche Zeit. Doch dann steht etwas in der Zeitung, das all ihre Pläne über den Haufen wirft. Jemand hat es auf die Weihnachtsmänner der Stadt abgesehen. Kann der Weihnachtsmannkiller gestoppt werden?


Dieses Hörspiel gibt Antworten.
Zum Beispiel auf die Frage, wem man alle Jahre wieder die modische Blümchenunterwäsche oder den zwanzigsten Schlips unter dem Baum zu verdanken hat.
Daran ist niemand anderer Schuld als Satan Clause.
Und der hält die Freunde Daniel, Christian, Anne und Claudia in dieser Weihnachts-Sonderfolge mächtig auf Trab.
Nicht genug damit, dass er auch dieses Jahr wieder plant, die Menschen mit ungeliebten Geschenken zu beglücken, nein, er hat sich außerdem vorgenommen, der einzige Weihnachtsmann zu werden.
Dafür müssen andere Weihnachtsmänner natürlich aus dem Weg geräumt werden.
Dumm nur, dass Christian und Daniel gerade im Kaufhaus als Weihnachtsmann jobben und so ebenfalls auf der Abschussliste stehen.
Aber die Freunde bekommen wahrhaft himmlische Hilfe zur Seite gestellt.
Die kündigt sich allerdings höchst sonderbar an…
Verrückt, skurril, abgefahren…?
Ja, das ist die Geschichte wirklich.
Genau deshalb macht sie richtig Spaß.
Von (vor)weihnachtlicher Atmosphäre über bissigen Humor bis hin zu rasanter Action ist alles drin.

Dargeboten wird es von den bereits bekannten Schattensaiten-Sprechern, die inzwischen -bis auf wenige Stellen- recht souverän und glaubhaft klingen.
Als Sprecher besonders hervorzuheben ist Konrad Halver, der den durchgeknallten Satan herrlich spricht.

Musikalisch wartet „Satan Clause“ mit den vertrauten „Schattensaiten“ – Klängen auf.
Gelegentlich hört man aber auch sehr weihnachtliche Melodien und Geräusche, die entsprechende Szenen prima untermalen.

Das Cover ist im gleichen Stil gehalten wie die Cover der regulären „Schattensaiten“ – Reihe, durch die weihnachtlichen Details wirkt es aber etwas wirr und erschließt sich einem erst auf den zweiten Blick.

Fazit: Eine klasse Weihnachtsgeschichte der etwas anderen Art voller verrückter Ideen.
Nach dem hören wird man manches Geschenk vielleicht mit zwar verständigen, aber auch ängstlichen Augen sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

reziratte.de © 2014 Frontier Theme
%d Bloggern gefällt das: