The Vampire Diaries (02) – Bei Dämmerung (L.-J. Smith / Adam Nümm / Jennie Appel)

Titel:   The Vampire Diaries (02) –  Bei Dämmerung / Verlag:   Random House Audio / Laufzeit:   ca. 267 min / 4 CDs / Buch:   L. J. Smith / gelesen von:   Adam Nümm / Jennie Appel

Inhalt:   Stefano bleibt verschwunden und Elena setzt alles daran, ihre große Liebe wiederzufinden. Sie sucht die Konfrontation mit Damon. Obwohl sie Stefano bedingungslos liebt, spürt sie die dunkle Faszination, die von seinem schönen Vampirbruder ausgeht. Elena ist versucht, Damon das zu geben, was er verlangt – ihr Blut!


Weiter geht es mit den Vampir-Tagebüchern und nachdem man mit Teil 1 die Einführungs- und Kennenlern-Phase hinter sich gebracht hat, kann man sich mit Bei Dämmerung gleich direkt in die Geschichte stürzen. Die legt hier nämlich in jeder Hinsicht eine gute Schippe drauf. Damon ist nun von Anfang an ein Teil der Handlung, ein verführerischer und äußerst gefährlicher obendrein. Der Kampf der ungleichen Vampir-Brüder verschärft sich deutlich und sorgt für Spannung. Und auch eine Intrige um Elena an der Schule sorgt für Aufregung. Zudem ist Elena in diesem Teil wirklich spürbar hin- und hergerissen zwischen ihrer Liebe zu Stefano, der doch überraschend intensiven Verbindung zu Damon und dem Verhältnis zu ihren „normalen“ Freunden und Verwandten. Da kann man gar nicht anders als mitzufiebern. Und auch wenn ich hier jetzt hauptsächlich die Lovestory erwähne, so bleibt es doch dabei, dass die Geschichte wahrlich keine verkitschte Angelegenheit ist, sondern weiterhin durch eine griffige Handlung und gut ausgearbeitete Charaktere punktet. Einen Kritikpunkt gibt es dann aber auch. Mir geht es sagenhaft auf den Geist, dass (Stefanos) Vampir-Fähigkeiten immer nur diffus als „besondere Talente“ oder „spezielle Fähigkeiten“ bezeichnet werden. Gab es in den 90ern solche Begriffe wie „Telepathie“ oder „Metamorphose“ noch nicht?!

Auch dieses Hörbuch wird von Adam Nümm und Jennie Appel gelesen, wobei Adam Nümm weiterhin der Löwenanteil des Textes zufällt. Mir gefällt es besonders, dass diese Geschichte -die sich ja mehr an weibliche Hörer richtet- von einem Sprecher gelesen wird. Ich finde, das „neutralisiert“ diese Ausrichtung ein wenig und könnte mir daher vorstellen, dass eventuell auch männliche Genre-Fans mal ein Ohr riskieren. Adam Nümm macht seine Sachen wirklich gut und bringt die schon sehr unterschiedlichen Charaktere deutlich und einprägsam an den Hörer. Jennie Appel übernimmt erneut die Parts mit Elena Tagebucheinträgen. Mit ihrer weichen Stimme und dem romantisch angehauchten Ton bildet sie einen herben, aber gelungenen Kontrast zu Adam Nümms Szenen.

Vom Outfit des Hörbuchs bin ich zugegebenermaßen ziemlich enttäuscht. Ich habe ja gar nichts gegen die drei aus der TV-Serie (ganz speziell nicht gegen Damon ;)), aber konnte man den Hörbüchern denn keine verschiedenen Cover geben? Die Drei haben doch sicher auch noch vor anderen Hintergründen posiert. Auch im Booklet findet man nichts Neues. Schade.

Ich habe unten mal auch Bilder der Mystery-Ausgabe (noch unter anderem Titel) und der aktuellen Buch-Serie eingefügt um zu zeigen, wie es mit der Saga begann und was bis heute daraus wurde.

Fazit:   Bei Dämmerung bringt die Saga nun so richtig in Schwung. Um Elena und Stefanos Liebe als Dreh- und Angelpunkt baut sich zusehends eine Handlung mit Hand und Fuß, mit sauber ausgearbeiteten Charakteren und einem Schuss Romantik heraus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

reziratte.de © 2014 Frontier Theme
%d Bloggern gefällt das: