Von Prinzen und anderen Untieren (01) – Der Prinz und der steile Zahn

Titel:   Von Prinzen und anderen Untieren (01) – Der Prinz und der steile Zahn / Verlag Mindcrusher Studios / Laufzeit:   ca. 10 min / Sprecher:  Dennis Pauler, Martha Thor, Matthias Nagel, Christian Hanke

Inhalt: Eine Prinzessin in Not, ein böser Drache, ein heldenhafter Prinz – das verspricht eine klare Sache zu werden. Doch die Rettung der Prinzessin stellt unseren Prinzen vor ungeahnte Herausforderungen, denn bei der Aktion ist irgendwie der Wurm drin…


Man kennt das ja von Märchen. Da wird eine wunderschöne Prinzessin in einem Turm festgehalten, bewacht von einem bösartigen Drachen und später dann glücklich befreit und verheiratet von und mit einem tapferen Ritter. Was aber, wenn alle Beteiligten mit völlig falschen Erwartungen an diesen vertrauten Ablauf herangehen? Wenn die Prinzessin sich jedem -vom Milchmann bis zum Ritter- kreischend an den Hals wirft, aber nie Erfolg hat; und so ganz nebenbei den bösartigen Drachen in den Wahnsinn treibt? Und wenn diesem Drachen von der Drachengewerkschaft verboten wurde, die Nerv-Prinzessin kurzerhand zu braten? Und wenn der tapfere Ritter gar nicht so tapfer ist, sich um den Kampf gegen den Drachen betrogen fühlt und auch die kreischende Schönheit gar nicht so dolle findet? Antworten auf diese Fragen bietet Der Prinz und der steile Zahn auf äußerst unterhaltsame Art. Ich habe wirklich Tränen gelacht angesichts des märchenhaften Chaos und den illustren Charakteren, die einfach so gar kein „klassisches“ Märchen auf die Reihe bekommen.

Als Erzähler ist Dennis Pauler zu hören und er bemüht sich zunächst durchaus, so etwas wie Märchen-Atmosphäre heraufzubeschwören, wenn auch auf recht moderne Art. Allerdings bringen die aufsässigen Märchengestalten ihn sehr bald aus dem Konzept und die Erzählweise wird moderner und Dennis Paulers Ton auch gerne mal rauher. Die mehr oder minder umkämpfte Prinzessin verdankt ihre Stimme Martha Thor, die sich meistens „Hiilfäää“-schreiend und trommelfellzerfetzend mitteilt, was mich schon beeindruckt hat. Solch einen Schrei-Marathon muss man auch erst mal durchhalten. Christian Hanke grummelt sich als Drache durch das Chaos und ist stimmliche und von der Rolle her mein Favorit. Für einen Drachen klingt er äußerst gutmütig und liebenswert. Und dann ist da noch Matthias Nagel, dem man dem trotteligen Ritter sofort abnimmt.

Weiche Melodien begleiten die Geschichte und sind damit noch das Märchenhafteste an dem ganzen Hörspiel. Etwas verblüfft hat mich allerdings dieses weihnachtliche Glöckchenklingeln an einigen Stellen. Aber die Geschichte ist so schräg, so wirklich aus der Rolle fällt das da auch nicht mehr.

Isser nicht süß (der Drache), isser nich schmächtig (der Ritter), isse nicht attraktiv (die Prinzessin)? 😉
Ein wirklich goldiges Cover hat man dem Hörspiel da verpasst. Ich bin ganz vernarrt in den Drachen 🙂

Fazit:   Das konnte ja auch alles nicht immer so gelaufen sein, wie es in den gängigen Märchen behauptet wird. Jedenfalls habe ich noch bei keinem Märchen so gelacht wie bei diesem Hörspiel. Wer mal ein Märchen ziemlich neben der Spur kennenlernen möchte, sollte bei diesem Download zuschlagen!

Den Gratis Download findet ihr hier:   Von Prinzen und anderen Untieren (01) – Der Prinz und der steile Zahn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

reziratte.de © 2014 Frontier Theme
%d Bloggern gefällt das: