Die kleine Schnecke Monika Häuschen (12) – Warum stechen Mücken?

Titel:   Die kleine Schnecke Monika Häuschen (12) – Warum stechen Mücken? / Verlag:   Karussell / Universal / Laufzeit:   ca. 45 min / Sprecher:   Kathrin Bachmann, Steffen Lukas, Tobias Künzel, Louise Nowitzki, Tom Deininger

InhaltDie kleine Schnecke Monika Häuschen freut sich auf ein Picknick mit ihrem besten Freund, dem Regenwurm Schorsch, und auch der gelehrte Graugänserich Günter ist eingeladen. Doch dann verdirbt ihnen ein Schwarm Mücken den Appetit und Schorschs Regenwurmschwanzspitzenzipfelchen schwillt von einem Mückenstich so an, dass er nicht mehr in seinen Wohngang passt. Schorsch verdächtigt die Schnake Renate, die eigentlich eine verkannte Stelzenkünstlerin ist. Sie hilft ihm, eine Schutzhülle aus Schlamm zu machen. Als dieser getrocknet ist, stellt sich aber heraus, dass das keine gute Idee war.


Ein Merkmal dieser Serie ist ja, dass Wissen mit Spass vermittelt wird. Aber es gibt auch Folgen wie diese hier, bei der offenkundig der Spass im Vordergrund steht. Natürlich erfährt man eine Menge über Schnaken, Mücken und Methoden um sie sich vom stechgefährdeten Leib zu halten, aber es gibt eindeutig mehr zum Lachen als zum Lernen. Schnake Renate ist schon sehr etepetete und ihre Wortgefechte mit dem Regenwurm Schorsch sind zum Schießen komisch.

Dazu kommt noch, dass Renate sich durchaus auch für sehr clever hält, was Ganter Günter nicht in den Kram passt. Und dann ist da natürlich noch die Schlammpackung für Schorsch, mit der er sich die Mücken von Hals halten will, und die dann dramatischerweise zur Falle wird. Es geht wirklich hoch her und ich habe manches Mal lachen müssen. Die Truppe aus dem Garten ist schon ein chaotischer Haufen, den man einfach gerne haben muss.

Schauspielerin Louise Nowitzki leiht der Schnake Renate ihre Stimme und lässt sie wunderbar divenhaft und leicht eingebildet klingen, macht sie dabei aber keineswegs unsympathisch. Sie fügt sie sehr gut in die übrige Sprecherriege ein. Tom Deininger, Kathrin Bachmann, Tobias Künzel und Steffen Lukas sind mit gewohntem Elan dabei und es macht einfach Spass ihnen zuzuhören.

Zwei Geräusche haben es mir in dieser Folge besonders angetan. Einmal das Sauggeräusch als Renate Nektar schlürft (ein Strohhalm in einem fast leeren Glas) und das Klopfen auf Schorschs Schlammpackung (klopf auf Holz). So schlichte, einfache Geräusche aber mit Wirkung. Gerade über das Schlürfen habe ich mich sehr amüsiert.

Renate ist wirklich goldig geraten mit dem schicken Haarschnitt und den roten Stiefelchen. Wie immer ein niedliches Cover. Im Booklet findet man ja immer mal kleine Spielereien und so kann man bei dieser Folge mit Monika die Blumen auf der Wiese ählen.

Fazit:   Lehrreich, ja schon, aber in erster Linie zum Totlachen komisch. Empfehlenswert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

reziratte.de © 2014 Frontier Theme
%d Bloggern gefällt das: