Laura (04) – …tanzt mit einem Jungen

Titel: Laura (04) – …tanzt mit einem Jungen / Verlag: Karussell / Laufzeit: ca. 55 min / Sprecher: Lea Sprick, Marion Elskis, Jocalyne Boisseau-Endemann, Anton Wilms, Florentine Stein u.a.

Inhalt: Lauras große Liebe ist das Ballett. Die Mädchen in der Ballettschule teilen ihre Leidenschaft für den klassischen Tanz. Jungs sind dort Mangelware. Deshalb ist die Aufregung groß, als Tristan zum Unterricht erscheint. Ein Junge! Was will der in ihrer Ballettschule? Können Jungs überhaupt tanzen?


Diese Folge wagt sich mit viel Spass und Schwung an das Thema „Jungs und Ballett“ heran. Dabei zeigt sich auf der einen Seite, dass Ballettratte Laura ebenso gut auf Bäume klettern und toben kann, wie tanzen. Dem quasi gegenüber steht Tristan, der zwar auch Fußball spielt, aber eben auch sehr gut tanzen kann. Es wird aber auch gezeigt, mit welchen Vorurteilen und Problemen er zu kämpfen hat. Und natürlich wie man ihnen am besten begegnet. Die Freundschaft zwischen Laura und ihm wird sehr niedlich dargestellt und unter den Mädchen der Gruppe greift sogar die Eifersucht ein wenig um sich. Aber selbstverständlich gibt es speziell bei Lauras gemeinsamen Tänzen mit Tristan auch so manchen Zwischenfall, bei dem man auch mal lachen kann.

Anton Wilms gibt einen wirklich tollen Tristan. Einerseits lässt er den Jungen nett und pfiffig klingen, andererseits aber auch enttäuscht und ärgerlich, wenn Tristan für sein Hobby aufgezogen und verspottet wird. Lisa Sternberg spricht die arrogante Nathalie sehr überzeugend und mit Lea Sprick, Florentine Stein, Pia Hollenstein und Feline Günther hat man außerdem eine sehr vergnügliche Runde Ballettratten mit am Start.

Wie üblich sind neben den Liedern zu Beginn und am Ende der Folge hauptsächlich Klaviermelodien zu hören, die das Thema Ballett aufgreifen und noch mal verdeutlichen.

Das Covermotiv ist wie gewohnt bei dieser Serie eher schlicht gehalten. Aber mit Laura und Tristan (ich mag den Namen übrigens!) im Vordergrund wird es der Geschichte auf jeden Fall gerecht. Und mit den Mädchen im Hintergrund lässt sich auch erahnen, dass Lauras Tanzpartner nicht nur Laura begeistert.

Fazit: Eine schöne und unterhaltsame Geschichte, die so ein recht ernstes Thema behandelt. Sie hat auf jeden Fall das Potenzial bei den jungen Hörern womöglich vorhandene Vorurteile zu zerstreuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

reziratte.de © 2014 Frontier Theme
%d Bloggern gefällt das: