An exciting Cruise – Eine abenteuerliche Kreuzfahrt (Petra A. Bauer / Leslie Malton)

Titel:  An exciting cruise – Eine abenteuerliche Kreuzfahrt / Verlag: Langenscheidt / Laufzeit: ca. 140 min / Buch: Petra A. Bauer / gelesen von: Leslie Malton

InhaltAlina kann es kaum fassen: Die Familie hat bei einem Preisausschreiben eine Kreuzfahrt gewonnen! Auf dem Schiff lernen Alina und Leon eine Menge Passagiere kennen. Doch es dauert nicht lange, bis sich herausstellt, dass hier keineswegs alles mit rechten Dingen zugeht. Und richtig, eines Tages verschwindet der wertvolle Schmuck einer reizenden älteren Dame aus ihrer Kabine…


Auch im Langenscheidt Verlag sind bereits mehrere Lehr-Hörbücher zu verschiedenen Sprachen erschienen. Die Reihe „Krimis für Kids“ ist eine der Serien.
„An exciting cruise“ ist einerseits ein echter Kinder- bzw Jugendkrimi mit einem spannenden und unterhaltsamen Fall. Es macht Spass, von ihrem Abenteuer zu hören, von ihrer Reise, von dem Schiff, auf dem sie reisen und von den Leuten, die sie kennenlernen. Andererseits ist es aber eben auch eine Lern-Geschichte zur englischen Sprache. Die Mischung ist sehr gewitzt, denn die Erzählpassagen sind komplett in Deutsch, da Alina ja aus Deutschland kommt und aus der Ich-Perspektive erzählt. Die Dialoge dagegen sind überwiegend in Englisch, außer wenn Alina mit ihrer Familie spricht. So weiß man beim Hören immer, wo die Charaktere gerade sind, was sie vorhaben usw, und lernt in den Dialogen dann gängige und alltägliche, aber auch mal ausgefallene und umgangssprachliche Ausdrücke. Gleichzeitig kann man auch gut Brücken bauen, wenn man mal etwas nicht verstanden hat, denn das wurde ja zuvor von Alina erwähnt, oder sie erzählt anschließend noch mal davon. Dabei läuft es glücklicherweise nicht nach dem Schema ab: „Lucy sagt einen Satz auf Englisch – Alina übersetzt es im nächsten Moment“. Verstehen entwickelt sich hier nicht durch Widerholungen, sondern aus den Zusammenhängen.

Diese Folge richtet sich an junge Hörer ab zwei Jahren Englisch-Kenntnissen.

Schauspielerin Leslie Maton liest diesen deutsch-englischen Jugend-Krimi. Es hat mich zwar gewundert, dass hier eine in Deutschland lebende US-Amerikanerin am Werke ist, statt einer „echten“ Engländerin, aber heraushören kann man es nicht. Leslie Malton bekommt den englischen Akzent wunderbar hin und kann so absolut überzeugen. Gleichzeitig trifft sie auch für Alina den richtigen Ton. Schön locker und jugendlich, so dass man Alina einfach gerne zuhört.

Sollte man beim Hören aber doch mal den Faden verlieren und nicht mehr durchsteigen, kann man zahlreiche Begriffe und Redewendungen aus der Geschichte im Booklet nachlesen. Dort sind die Vokabeln nach den Kapiteln sortiert aufgeführt. So findet man sich schnell zurecht.

Das Layout ist schön krimimäßig düster gehalten, richtet sich aber mit der comichaften Zeichnung klar ein die junge Hörerschaft. Natürlich fehlen auch Akzente im typischen Langenscheidt-Gelb nicht.

Fazit:   Hier werden mit einem spannenden und unterhaltsamen Jugend-Krimi englische Vokabeln und Redewendungen vermittelt. So wird bereits vorhandenes Wiessen noch mal gefestigt, und neue Kenntnisse vermittelt. So macht Englischlernen Spass.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

reziratte.de © 2014 Frontier Theme
%d Bloggern gefällt das: