Peterchens Mondfahrt (Hörbilderbuch)

Titel:  Peterchens Mondfahrt / Verlag: HörBild Verlag / Laufzeit: ca 195 min / Buch: Gerdt v. Basewitz / gelesen von: Peter Famulok

InhaltSeit Generationen lebt das Geschlecht der Sumsemanns mit einem Makel; jeder Maikäfer aus dieser Familie kommt mit nur fünf Beinchen auf die Welt. Peterchen und Anneliese machen sich mit Herrn Sumsemann auf den Weg zum Mond, um das Schicksal der Maikäfer zu wenden. Auf ihrer fantastischen Reise begegnen sie dem Sandmännchen, den Naturgeistern wie der Blitzhexe, dem Eismax, der Nachtfee und der Sonne und schließlich, nach einer Rast auf der Weihnachtswiese, dem bösen Mondmann. Ihm müssen die drei Abenteurer das sechste Beinchen des Urahns der Sumsemänner entreißen, um den Fluch zu brechen.


Auch wenn „Peterchens Mondfahrt“ bereits als Klassiker gilt, so war dieses Hörbilderbuch für mich die erste Begegnung mit diesem Märchen. Mir hat die Geschichte serh gefallen. Sie ist ausgesprochen phantasievoll, voller liebevoll erdachter und beschriebener Charaktere und Wesen und Dank Peterchens Abenteuern auf der Suche nach dem sechsten Beinchen auch recht spannend. Und das nicht nur für junge Hörer, auch als Erwachsener fiebert man da  mit den Abenteurern mit. Insgesamt ist „Peterchens Mondfahrt“ ein Märchen, das vom ersten Moment an verzaubert und zum Träumen einlädt.

Peter Famulok liest dieses Märchen mit sehr ruhiger und warmer Stimme, die älteren Hörern sofort das wohlige Gefühl zurück vermittelt, das sie aus ihrer Kindheit kennen als ihnen vorgelesen wurde. Mit diesem Hörbuch lernen auch die jungen Hörer dieses Gefühl kennen, was ich für sehr wichtig halte. Gleichzeitig verlieht Peter Famulok den einzelnen Figuren aber auch eindeutige und sehr lebendige Stimmen, so dass man sich Peterchen, Anneliese und ihre märchenhaften Freunde leicht vorstellen kann.

Immer wieder sind Musikstücke und Lieder in die Geschichte eingestreut, was Kindern sicher gefallen wird. Es handelt sich um recht klassisch vorgetragene Lieder, was meinen Geschmack zwar nicht getroffen hat, aber ich sehe ein, dass sie mit diesem Märchen am besten harmonieren.

Das Besondere an dieses Fassung von „Peterchens Mondfahrt“ ist, dass sich auf der dritten CD noch eine Hörbilderbuch-Version verbirgt. Spielt man diese CD auf dem PC ab, kann man sich das Märchen anhören und bekommt gleichzeitig wunderschön gezeichnete Bilder zu sehen, die das Erzählte veranschaulichen. Erfreulicherweise bekommt man hier keine auf modern getrimmte Bilder zu sehen, sondern richtige Zeichnungen wie direkt aus einem älteren Bilderbuch.
In diesem Zusammenhang finde ich es bedauerlich, dass sich die CD nicht in einem DVD-Player abspielen lässt. Ich hätte mir dieses „Bilderbuch“ gerne auf einem Fernseher angesehen, statt auf dem kleineren PC-Monitor.

Auch bei der Gestaltung des Covers findet man diesen Bilderbuch-Zeichenstil wieder. Die niedlichen Bären und die Reihe Vorschaubilder aus dem Hörbilderbuch machen neugierig  und der warme Ton des Hintergrunds weiß ebenfalls zu gefallen.

Fazit:  Ein sehr schönes Märchen wunderbar gelesen von Peter Famulok, absolute Empfehlung! Die Idee des Hörbilderbuchs ist ebenfalls klasse und schön umgesetzt. Wie gesagt wäre es nur auch schön, wenn man es sich auch auf dem Fernseher anschauen könnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

reziratte.de © 2014 Frontier Theme
%d Bloggern gefällt das: