Cassia und Ky – Die Auswahl (Ally Condie / Josefine Preuß)

Titel: Cassia und Ky – Die Auswahl / Verlag: Argon Hörbuch / Laufzeit: ca. 370 min / Buch: Ally Condie / gelesen von: Josefine Preuß

InhaltStell dir vor, du lebst in einer Welt, die ein absolut sicheres Leben garantiert. Doch dafür musst du dich den Gesetzen des Systems beugen: den Menschen lieben, der für dich bestimmt wird. Was würdest du tun? Für die wahre Liebe dein Leben riskieren? Für die 17-jährige Cassia ist heute der wichtigste Tag ihres Leben: Sie erfährt, wen sie mit 21 heiraten wird. Doch das Ergebnis überrascht alle: Xander, Cassias bester Freund, ist als ihr Partner vom System ausgewählt worden. Als jedoch, offenbar wegen eines technischen Defekts, das Bild eines anderen Jungen auf dem feierlich überreichten Microchip auftaucht, wird Cassia misstrauisch. Kann das System wirklich entscheiden, wen sie lieben soll?


Solche Geschichten erfreuen sich ja seit den „Tributen von Panem“ gerade großer Beliebtheit. Geschichten, die in eine ferne Zukunft blicken, die stets alles andere als wünschenswert, aber dafür auch stets sehr wahrscheinlich ist. Während einige die Welt eher rückständig im Vergleich zu heute darstellen, spielt „Cassia und Ky“ in einer hochmodernen Zukunft. Entsprechend kühl klingt sie anfangs auch, was zwar gut zusammen passt, aber eben auch kein sonderlich behagliches Gefühl vermittelt. Deshalb war ich zunächst eher skeptisch. Außerdem fand ich, dass sich der Anfang ein wenig in die Länge zieht. Doch das legte sich bald und es beeindruckend und sehr schön zu verfolgen, wie es Ally Condie gelingt, in diese kühle Atmosphäre nach und nach Gefühle einfließen zu lassen, so dass man sich allmählich immer leichter in Cassia hineinversetzen und mit ihr fühlen kann. Die Liebesgeschichte um sie und Ky ist wirklich wunderschön, einerseits fürchterlich traurig, andererseits unglaublich hoffnungsvoll. Die Story ist alleine deshalb schon spannend, weil man natürlich wissen möchte, ob die beiden je eine Chance haben werden. Aber auch, weil sich Cassia im Laufe der Ereignisse klar weiterentwickelt, Risiken eingeht und sich so gegen das herrschende System auflehnt, was dieses sich natürlich nicht gefallen lässt.

Mit ihrer jungen Stimme ist Josefine eine sehr gute Wahl für dieses Hörbuch. Ihr nimmt man die siebzehnjährige Cassia sofort ab. Zudem gelingt es ihr, alle Wesenszüge und Stimmungen von Cassia glaubhaft an den Hörer zu bringen. Anfangs glücklich, aber angepasst, nach und nach immer neugieriger, ein wenig rebellisch, verliebt und entschlossen. Auch diese abwechslungsreiche Erzählweise trägt dazu bei, dass „Cassia und Ky“ einen packt und Wirkung erzielt.

Das Cover ist in kühlen Farben gehalten, was gut zur Geschichte bzw ihrem Handlungsort passt. Und Cassia in der Kugel steht einmal für die Art, wie die Jugendlichen in ihrer Welt ihren „idealen Partner“ zum ersten Mal sehen, zum Anderen aber auch zum Leben der Menschen: zwar sicher, aber eben auch eingesperrt.

Fazit:   Eine wunderschöne Liebesgeschichte, aber auch ein unheilvoller Ausblick in die Zukunft. Dieses Hörbuch bekommt man so schnell nicht wieder aus dem Kopf. Ich bin sehr auf die Fortsetzung gespannt. Eine klare Empfehlung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

reziratte.de © 2014 Frontier Theme
%d Bloggern gefällt das: