Hamburg Krimis – Für Sie um die Ecke gebracht (08) – Ladykiller in Eppendorf

Titel:   Hamburg Krimis – Für Sie um die Ecke gebracht (08) – Ladykiller in Eppendorf / Verlag:   Vitaphon / Laufzeit:   ca. 62 min, /  1 CD / Buch:   Monika Buttler / Sprecher:   Lilo Wanders, Katharina Schumacher, Marc Bator, Patrick Bach, Merete Brettschneider u.a.

InhaltZwei Freundinnen in Eppendorf, Isestraße, sind aus unterschiedlichen Gründen vom Leben frustriert: Die eine sucht eine neue Liebe und möchte heiraten. Sie vertraut auf Heiratsanzeigen … Die andere hat sich nach einer Pleite finanziell nie wirklich erholt und hofft auf ein reiches Erbe, die alte Dame denkt aber nicht mal ans Sterben. Die beiden geraten ins Visier eines Serienkillers, der in direkter Nachbarschaft sein Unwesen treibt. Können sie entkommen …?

Titel:   Hamburg Krimis – Für Sie um die Ecke gebracht (05) – Das Phantom vom Fischmarkt / Verlag:   Vitaphon / Laufzeit:   ca. 52 min, /  1 CD / Buch:   Anke Cibach / Sprecher:   Monty Arnold, Susanne Ulke, Michael Lott, Robert Missler, Claudia Schmerutzki u.A.

Die Inhaltsangabe klingt reißerischer als die Geschichte es schließlich ist. Für mein Empfinden ist der Serienkiller nicht die zentrale Figur darin. Es ist ein Serienkiller in Eppendorf unterwegs, das stimmt schon, doch die Dramatik bezieht das Hörspiel aus anderen Aspekten. So hat eine der Freundinnen vor Jahren ein tragisches Erlebnis gehabt, das sie bis heute quält. Und als ausgerechnet die Person, der sie die Schuld daran gibt, auf ihre Heiratsanzeige antwortet, kocht alles wieder hoch und sie sinnt gemeinsam mit ihrem Ex-Mann auf Rache. Die zweite Freundin im Bunde steht finanziell gerade sehr schlecht da und hat außerdem die undankbare Aufgabe übernommen, eine alte Dame zu pflegen, in der Hoffnung, an deren Erbe zu gelangen. Doch dann häufen sich bei ihr die seltsamen Vorkommnisse. Eine Verbindung zum Serienkiller besteht bei beiden Schicksalen, doch wie gesagt rührt die Spannung eher aus der Frage her, ob die Freundinnen mit ihren Plänen Erfolg haben werden. Da die aber durchaus krimitauglich sind, geht das in Ordnung. Hier und da gibt es sogar Anlass darüber zu grübeln, ob nicht gar eine von ihnen oder jemand aus ihrem Umfeld der Killer ist. Ein wenig Knobelei ist also auch mit dabei.

Lilo Wanders ist mir in diesem Hörspiel erstmals als Sprecherin begegnet und ich muss sagen: ich würde sie sehr gerne öfter hören. Ihre Stimme ist einfach überaus markant und steht ihrer Rolle als Helena ausgezeichnet: burschikos, lästernd und durchtrieben. Das passt! Katharina Schumacher übernimmt die Rolle von Helenas Freundin Evelyn und mit ihrer ruhigen und sanften Stimme bildet sie einen gelungenen Kontrast zu Helena. Dennoch ist auch Evelyn ein starker Charakter, der weiß, was er will und diese böse Entschlossenheit schwingt ebenfalls mit. Marc Bator schließlich spricht Evelyns Ex-Mann Frank, dessen Stimme mir allerdings nicht so recht zu dieser Person mit dem abgehobenen Hang zur Astrologie passte.

Musikalisch präsentiert der „Ladykiller“ sich dezent mit vorwiegend leisen Melodien im Hintergrund. Da dieser Krimi aber ohne große Action auskommt, ist diese Untermalung sehr stimmig. Vereinzelte Geräusche -beispielsweise das Schuhetrappeln auf der Treppe- konnten mich nicht ganz überzeugen, aber insgesamt geht auch dieser Bereich soweit in Ordnung.

Wie schon mehrfach erwähnt mag ich die „Hamburg Krimis“ schon alleine für ihre lustigen Gimmicks, die die Folgen immer mitbringen. In diesem Falle ist es violetter Knopf, der zusammen mit den an einer Kette aufgezogenen Buchstaben des Titels genau diesem Nachdruck verleihen. Im Dunkel des Covers verbirgt sich ebenfalls ein wichtiges Element der Geschichte. Im Booklet selber gibt es wieder einen Stadtplanausschnitt mit ausschneidbaren Spielfiguren. Ich frage mich immer noch, ob es wirklich Hörer gibt, die das Booklet zerschnippeln um die Geschichte nachzuspielen…? (Ganz ehrlich: Stimmen dazu, bitte, gerne unten als Kommentar!)

Fazit:  Der Ladykiller ist nicht für die Spannung dieses Hörspiels verantwortlich. Sie setzt sich aus anderen Elemten zusammen, die aber in Verbindung mit dem Killer stehen. Eine unterhaltsame Folge, die einen angemessen lange im Dunklen tappen lässt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

reziratte.de © 2014 Frontier Theme
%d Bloggern gefällt das: