Abenteuer! Maja Nielsen erzähtl – Vampire – Die wahre Geschichte von Graf Dracula

Titel: Abenteuer! Maja Nielsen erzähtl – Vampire – Die wahre Geschichte von Graf Dracula / Verlag: Jumbo Verlag / Spielzeit: ca. 77 min / Sprecher: Bernd Rumpf, Martin Stelzle, Stefan Kaminski, Jürgen Uter u.a.

Inhalt: Vlad III. (1431-1476) gilt als das historische Vorbild für den berühmten Graf Dracula, der bis heute Millionen fasziniert. Was verbirgt sich hinter dem Mythos des berüchtigten transsilvanischen Herrschers? Worauf beruht Vlads zweifelhafter Ruf? Und wie lässt sich die Popularität der Figur Dracula erklären? In ihrem Abenteuerfeature begibt sich Maja Nielsen auf eine spannende Spurensuche zwischen Dichtung und Wahrheit und bringt mit Hilfe eines echten Vampirologen die wahre Geschichte über den Fürst der Finsternis ans Licht.


Nach „Faust“ und „Rätsel der Erde“ habe ich mit dieser Folge die dritte Wissens-Hörbuchreihe kennengelernt. Eingestiegen bin ich mit dieser Folge, da mich das Thema noch am ehesten interessiert. Bislang habe ich mit solchen Wissens-Features durchweg gute Erfahrungen gesammelt, was mich jedes Mal überrascht hat. Und auch über dieses Feature lässt sich grundsätzlich nichts Schlechtes sagen. Es beleuchtet den Werdegang von Vlad III. , einer wahren historischen Person, hin zu dem Dracula, den Bram Stoker erdachte und der heute noch Pate für Vampire in Film, Literatur, Hörspiel usw. steht. Neben erklärenden Passagen wird diese Geschichte auch immer wieder in gespielten Szenen veranschaulicht, so dass der Eindruck eines Hörspiels entsteht. In meinen Augen die beste Art Wissen zu vermitteln, denn so wirkt es nicht wie Schulunterricht. Aber es gibt wie gesagt auch erklärende Passagen, in denen Historisches berichtet wird, inklusive Jahreszahlen. Bei „Dracula“ hat mich das jetzt nicht besonders gestört, da mich das Thema halt interessiert. Ich ahne allerdings, dass bei anderen Folgen, für deren Themen ich mich vielleicht nicht so sehr begeistern kann, genau das die Momente sein werden, wo ich wohl schnell abschalten werde. Denn bei aller Lebendingskeit in der Erzählweise bleibt es direkte Fakten-Vermittlung. Ich bin mir nicht sicher, ob das bei jungen Hörern ankommt. Wünschenswert wäre es natürlich.

Mit Bernd Stephan, Sonja Szylowicki und Dietmar Wunder sind gleich drei Erzähler am Start, die abwechselnd durch die Geschichte des berühmtesten Vampirs führen. Durch diesen Wechsel wirkt das Feature sehr lebendig und die Eintönigkeit, die mit Wissensvermittlungs oft einhergeht, hat hier keine Chance. Die Rollen in den Hörspielpassagen sind ebenfalls größteinteils mit bekannten Stimmen besetzt. So sind beispielsweise Stefan Kaminski, Martin Sabel, Jürgen Uter und Robert Missler zu hören. Entsprechend können sie die Hörspiel-Szenen auch hören lassen. Lediglich für Vlad III. hätte ich mir eine eindrucksvollere Stimme gewünscht.

Eine vielfältige Musik- und Geräuschkulisse begleitet die Erzählungen. Dabei kommen sowohl düstere und spannungsfördernde Stücke zum Einsatz, wie auch muntere Stücke und Melodien, die dem Schauplatz der jeweiligen Szenen gerecht werden. So sind beispielsweise auch orientalisch klingende Musiken zu hören. Ausgefeilte Geräusche ergänzen den wirklich sehr guten Eindruck, den das Feature in diesem Bereich bei mir hinterlassen hat.

Das Cover lässt mit dem Porträt einerseits durchblicken, dass den Hörer auf dieser CD Historisches erwartet, mit der nebligen Burgszene bürgt es aber auch dafür, dass dieses historische Wissen spannend und schaulich vermittelt wird. Im Inneren des Digipaks finden sich Fakten über Maja Nielsen, sowie über Hand Meurer, den Dracula-Experten, der als Interviewpartner im Hörspiel ebenfalls auftaucht. Das Booklet hält dann noch mal einen ganzen Schwung an Informationen rund um die Geschichte von Vlad III. bis hin zu Graf Dracula bereit. Zudem findet man hier eine Chronik dieses Werdegangs.

Fazit:   Ich habe etwas Bedenken, dass sich die jungen Hörer für die Jahreszahlen- und Erläuterungspassagen erwärmen können. Da sie aber den kleinsten Teil des sonst wirklich rundum gelungenen Features ausmachen, sollten sie nicht allzu sehr ins Gewicht fallen. Ansprechend gestaltete und mit tollen Sprechern besetzte Wissensvermittlung, die Spass macht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

reziratte.de © 2014 Frontier Theme
%d Bloggern gefällt das: