Sei schlau, stell dich dumm! (Daniela Katzenberger)

Titel: Sei schlau, stell dich dumm / Verlag: Lübbe Audio / Spielzeit: ca. 110 / Buch: Daniela Katzenberg / gelesen von: Daniela Katzenberger

Inhalt: Isch bin wie isch bin ═ ganz normal bekloppt! DER SPIEGEL spricht von der „blondesten Medienkarriere des Jahres“, für DIE BUNTE ist sie „Deutschlands neues Phänomen“. Wer ist diese Frau, die rundum für Aufsehen sorgt? Wasserstoffblondierte Kunsthaarmähne, cappuccinofarbene Studiobräune und Doppel-D-Silikon-Busen. An „der Katze“ scheint wenig echt zu sein, trotzdem kommt sie bestechend authentisch und ehrlich rüber. Ihre Sprüche sind legendär und wenn sie redet, trägt sie das Herz auf der Zunge. Offenherzig und unbeschwert wandelt die Katze durchs Leben. Kaum zu glauben, dass in ihrem Leben schon viel Mist passiert ist. Davon erzählt sie hier zum ersten Mal. Und davon, wie sie es trotzdem geschafft hat, die zu werden, die sie ist.


Man kann von Daniela Katzenberger halten, was man möchte. Die einen mögen sie, die anderen befällt das kalte Grauen, sobald sie zu sehen ist oder gar den Mund aufmacht. Was Daniela Katzenberger so macht und im Fernsehen von sich gibt, ist mir vergleichsweise egal. Aber wenn ich doch mal in eine Sendung, ein Interview oÄ schalte, dann ist sie mir trotz Tussi-Look ausgesprochen sympathisch durch ihre offene und ehrliche Art. Und genau die begegnet einem auch bei diesem Hörbuch, gepaart natürlich mit dem unverkennbaren Dialekt. So plaudert sie sich vergnügt durch zwei CDs, erzählt aus dem Nähkästchen der Familie Katzenberger, von den ersten Schritten ihrer Kariere, aber auch erfreulich ehrlich über Fehltritte, ihre Schönheits-OPs, ihre Ligloss-Sucht oder eben auch mal vom Sexleben ihres Bruder. Quasi davon, was ihr gerade so in den Sinn kommt. Ob man das nun alles wissen muss, das sei mal dahingestellt, aber auf jeden Fall hat es mir großen Spass gemacht ihr zu lauschen. Keine Handlung, auf die man sich konzentrieren und / oder der man folgen muss um durchzublicken, sondern häppchenweise Episoden aus dem Leben der „Katze“. Das hört sich leicht, macht Spass und hat mir Deutschlands Vorzeige-Blondine gleich noch einen Schlag sympathischer gemacht. Und wer ihr diese nicht ganz zweistündige Chance einräumt, der wird bald  erkennen, dass sie keineswegs so „dumm“ ist, wie sie sich oft gibt und noch öfter hingestellt wird. So leicht habe ich noch keine zwei CDs weggehört und ich hätte überhaupt kein Problem damit gehabt, wenn noch zwei gefolgt wäre.

Wer könnte dieses Hörbuch besser lesen als Daniela Katzenberger selber? Wobei ich anzweifele, ob sie tatsächlich abliest. Es klingt eher so als erzähle sie frei. Abgelesen klingt es nicht ein einziges Mal. Dieser lockere Plauderton macht einem das Zuhören umso leichter. Daniela Katzenberger wie man sie eben kennt: locker, offenherzig, mit dem vetrauten Dialekt und einfach super sympathisch.

Untermalung gibt es nicht, für meinen Geschmack würde das auch nicht passen, sondern eher stören. Dafür ist als erstes „Kapitel“ Daniela Katzenbergers Version von „Nothing’s gonna stop me now“ zu hören. Dieses Lied ist ganz klar nicht mein Fall, aber erstens spiegelt der Titel gut ihre Einstellung zu ihrer Karriere / ihrem Werdegang wider, und zweitens: wenn schon ein Lied, dann natürlich von ihr selber gesungen.

Ein fröhliches, buntes Covermotiv mit Daniela Katzenberger in frecher Pose rundet den positiven Gesamteindruck letztlich ab.

Fazit:  Wunderbar vergnügliches Easy Listening. Ich habe dieses Hörbuch wirklich sehr genossen. Es ist lustig, auf voyeuristische Art auch interessant, man muss sich nicht wunders wie konzentrieren und verliert trotzdem nicht den Faden…klasse! Wer die „Katze“ nicht gerade wie die Pest hasst, dem lege ich es wärmstens ans Herz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

reziratte.de © 2014 Frontier Theme
%d Bloggern gefällt das: