Lego City (04) Zug – Alarm im Lego City Express

Titel: Lego City (04) Zug – Alarm im Lego City Express / Verlag: Universum / Spielzeit: ca. 50 min / Sprecher: Flemming Stein, Patrick Bach, Uwe Hügle, Stefanie Kirchberger, Douglas Welbat ua.

Inhalt: Eine Gangsterbande im LEGO City Express hält die Passagiere in Schach. Aber wollen die Bösewichte wirklich nur Geld oder steckt etwas ganz anderes dahinter? Haben sie es vielleicht auf die geheimnisvolle Dame abgesehen, die von Kommissar Funkel und seinen Kollegen bewacht wird? Und was haben die beiden Punk-Musiker mit der Sache zu tun? Ein kniffeliger Fall für unseren Nachwuchsreporter Reporter Max und Eddie Dix von den LEGO City News, die natürlich mal wieder mitten drin stecken.


Mit dieser Folge wartet nun schon das vierte Abenteuer auf Reporter Eddie Dix, seinen Nachwuchsreporter Max und selbstverständlich auch Kommissar Funkel. Und das hat es in sich. Denn im Zug lauert nicht nur ein Verbrecher und zudem wird hier ein wertvolles Mosaik transportiert, auf das es die eine Verbrecher-Truppe abgesehen hat. Mir hat diese Folge wirklich sehr gut gefallen. Einmal natürlich -dafür habe ich eben ein Faible- weil die Handlung auf begrenztem Raum spielt, das verleiht immer noch mal zusätzlich eine gewisse Spannung. Aber auch, weil der Kommissar und die beiden Reporter hier wirklich gut zusammenarbeiten. Natürlich immer auch mit dem einen oder anderen flotten Spruchauf den Lippen, so dass man auch mal lachen kann. Und sogar ein wenig Action wird geboten. Die Mischung passt einfach, und die Handlung hält das Tempo, das der Lego City Express auf der Schiene vorlegt.

An den Sprechern gibt es wie bei allen bisherigen Folgen nichts auszusetzen. Patrick Bach, Flemming Stein und Uwe Hügle geben ein prima Ermittler-Trio ab, bei dem alle mit hörbarem Spass und Elan bei der Sache sind. Und auch in den Nebenrollen ist mit Sprechern wie ua Stefanie Kirchberger, Douglas Welbat und Christian Stark alles im grünen Bereich. Speziell über Stefanie Kirchberger freue ich mich bei jeder Folge aufs Neue und es ist schön, dass sie so regelmäßig mitmischt.

Die Untermalung kann sich ebenfalls wieder hören lassen. Die Musikstücke fügen sich gut ein und sorgen für die nötige Atmosphäre und die Geräusche vernaschaulichen gut die Handlung. Das Titellied bleibt einem nach dem Hören ebenfalls noch eine Weile im Ohr.

Das Cover zeigt sich wie gewohnt schön bunt, wobei mir der Hintergrund immer noch zu wenig detailreich ist. Dafür lässt der Zug und die Legomännchen darauf gut auf den Schwung der Geschichte schließen. Reporter Eddie Dix mit seinem Mikro und Kommissar Funkel mit dem unvermeidlichen Notizblock im Vordergrund machen einen vergnügten Eindruck und lassen so auch auf eine Menge Spass hoffen.

Fazit: Mir hat „Alarm im Lego City Express“ sehr gut gefallen. Spannend, actionreich und angereichert mit so manch frechem Spruch. Wenn schon Hörspielserien zu Spielzeugreihen, dann bitte so!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

reziratte.de © 2014 Frontier Theme
%d Bloggern gefällt das: