Die drei !!! (24) – Fußballstar in Gefahr

Titel: Die drei !!! (24) – Fußballstar in Gefahr / Verlag: Europa / Spielzeit: ca. 70 min / Sprecher: Sonja Stein, Merete Brettschneider, Mia Diekow, Julia Fölster, Nils Rieke ua

dda24Inhalt: Seit Kim, Franzi und Marie beim Public Viewing den süßen Nachwuchs-Fußballer Bastian kennen gelernt haben, sie die drei ganz im Fußballfieber. Bastian hat die besten Chancen, für die U17-Nationalmannschaft ausgewählt zu werden. Doch plötzlich geht bei seinem Training alles schief. Wird Bastian etwas von jemandem aus seiner Mannschaft sabotiert? Für die drei !!! beginnt ein spannender Wettlauf mit der Zeit.


Obwohl aktuell weder eine EM, noch eine WM vor der Tür stehen, sind Kim, Franzi und Marie in dieser Folge voll im Fußballfieber. Wobei man sich schon an der hauptsächlich weiblichen Hörerschaft orientiert und auf dieses Thema an sich nicht sonderlich tiefgründig eingeht, da die meisten Mädels sich bei diesem Sport noch am ehesten für die Spieler begeistern können 😉 Entsprechend lernen auch die drei Detektivinnen einen gutaussehenden Spieler kennen, der -so ein Zufall- gerade in ziemlichen Schwierigkeiten steckt. Bastian wird gemobbt und sabotiert, wo es nur geht. Das tut seiner angehenden Karriere natürlich gar nicht gut, und sofort nehmen sich Kim, Franzi und Marie dieses Falles an. Der ist auch gar nicht mal übel und hält viele Wendungen bereit, was für Spannung sorgt. Da habe ich schnell angefangen, mitzuknobeln wer dahinter steckt und wieso. Und auch wenn ich zugeben muss, dass die Lösung lange nicht in Sicht ist -da kann man sich noch so sehr anstrengen beim Knobeln- so hat es mich doch gestört, dass die drei Mädels gleich mehrmals gewaltig auf dem Holzweg sind. Das hat am Ende sowas von: wenn alle Möglichkeiten bis auf eine abgecheckt sind, dann muss die verbleibende die richtige Lösung sein. Und so ist es dann auch. Da bin ich von den Dreien zielstrebigere und Ermittlungen mit auf Anhieb richtigen Auflösungen gewöhnt. Klar, jeder kann sich mal irren, auch Detektivinnen, aber hier war es mir damit einfach zuviel.

Der bedauernswerte Bastian wird von Nils Rieke gesprochen, der ihn mir schnell sympathisch machte. Nur hier und da klang er mir doch zu kläglich für einen Kerl. Dagegen hat mir Ivo Möller alias Muttersöhnlich Ulli richtig gut gefallen. Er klingt ziemlich schüchtern und weiß dafür zu sorgen, dass man sich bei Ulli nie sicher darüber sein kann, was man von ihm hält. Als Kommentator beim Fußballspiel ist Ulli Potofski zu hören. Das war wohl einfach Pflicht so 😉
Die drei Hauptsprecherinnen sind in gewohnt guter Form, und wie immer hat mir ihr Zusammenspiel prima gefallen.

In Sachen Untermalung gibt es weiter nichts Neues zu vermelden. Die Serie hat ihren Stil, und dem bleibt sie treu. Das sorgt zumindest für Wiedererkennungswert. Hier und da mal ein stimmungsvolleres Stück würde aber sicher nicht schaden. Lobenswert sind die Fußballszenen, die sind gut in Szene gesetzt. Da kommt tatsächlich ein wenig Stadionatmosphäre auf.

Mit Tröte und Kriegsbemalung voll im Fußballfieber. Das Motiv passt gut zum Titel, auch wenn man solch eine Szene in der Geschichte nicht so direkt findet. Schön finde ich den  fußballgemusterten Rahmen. Das ist mal etwas anderes als die meist einfarbigen Hintergründe der vorigen Folgen.

Fazit:  Ein spannender Fall, der zum Knobeln einlädt. Allerdings hat es mich schon ziemlich gestört, dass die drei Mädels so oft falsch liegen. Das bin ich von den sonst so cleveren Detektivinnen nicht gewöhnt, deshalb hat es mich hier ganz schön erstaunt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

reziratte.de © 2014 Frontier Theme