Die Krumpflinge – Egon wird erwischt (Annette Roeder / Stefan Kaminski)

Titel: Die Krumpflinge (02) – Egon wird erwischt / Verlag: der Hörverlag / Spielzeit: ca. 64 min / Buch: Annette Roeder / gelesen von: Stefan Kaminski

krumpf02Inhalt: Nachdem Krumpfling Egon sich dem Menschenjungen Albert aus Versehen gezeigt hat, sind die beiden allerbeste Freunde geworden und verbringen sehr viel Zeit miteinander. Doch dann funkt Lulu, das Nachbarsmädchen, dazwischen und lädt Albert zu sich nach Hause ein – natürlich ohne Egon! Der Krumpfling wird rasend eifersüchtig. Er schmiedet finstere Pläne und lässt nichts unversucht, seinen Spielkameraden wieder für sich allein zu haben. Doch natürlich kommt es auch diesmal anders, als Egon das geplant hat.


Der kleine Albi und der liebe Krumpfling Egon haben sich angefreundet. Doch wie es bei Freundschaften manchmal so geht: plötzlich gibt es da noch jemanden, mit dem der andere genauso gut befreundet ist. Schon ist die Eifersucht da und wie leicht tut man aus Efersucht mal etwas völlig Falsches. Es ist also auch bei diesem zweiten Teil wieder ein deutlicher Bezug zur Realität vorhanden. Hübsch verpackt in eine spannende und turbulente Geschichte. Albi hatte mein absolutes Mitgefühl als er zum Vater-Mutter-Kind-Spiel genötigt wird. Und als wäre das noch nicht übel genug, bringt Egon ihn in seiner Eifersucht in eine noch blödere Lage. Als Hörer kann man quasi zuhören wie Albi auf die ganz große Katastrophe zusteuert. Ich musste beim großen Knall zwar schon lachen, aber es war auch ein bitteres Lachen. Ich schätze aber, dass Albi sich daran gewöhnen muss. Wer so einen heimlichen Freund hat, bei dem einem niemand glauben würde, wenn man es erzählen würde, dann muss man halt oft dafür geradestehen.
Letztlich löst sich aber alles in Wohlgefallen auf, wobei die Versöhnung nochmal für ein Schmunzeln gut ist. In diesem Falle eine erfreutes Grinsen. Und man darf gespannt sein, was Egon und seine Freunde in Zukunft noch erleben werden.

Stefan Kaminski ist wie gewohnt in Topform und erweckt sowohl die Menschen, als auch die Krumpflinge zu munterem Leben. So erkennt man sofort, wer gerade spricht. Das klingt oft eher nach einem Hörspiel als nach einem Hörbuch. So werden die jungen Hörer viel Spass damit haben.

Ganz so wie auf dem Cover dargestellt ist die Situation nicht, in der Egon erwischt wird. Aber der Krumpfling im Licht der Taschenlampe passt trotzdem gut zum Titel. Auch wenn die Krumpflinge anders aussehen, so erinnern sie mich vom Verhalten und der Lebensweise irgendwie an Knurpsel Müllspüddel aus der „Sesamstraße“.

Fazit:  Ein turbulenter und amüsanter zweiter Teil, der genau wie der Vorgänger einen klaren Bezug zum realen Leben hat. So können die Kids beim Hören gleich eine kleine Lehre fürs Leben mitnehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

reziratte.de © 2014 Frontier Theme
%d Bloggern gefällt das: