Das große Hörbuch von Frosch und Kröte (Arnold Lobel /Friedhelm Ptok)

Titel: Das große Hörbuch von Frosch und Kröte / Verlag: Igel Records / Spielzeit: ca. 68 min / Buch: Arnold Lobel / Sprecher: Friedhelm Ptok

froschInhalt: Irgendwo fernab von der Welt der Menschen und ihr doch so überaus ähnlich liegt die Heimat von Frosch und Kröte. Im Wald, auf der großen Wiese hinter dem Fluss, in Frühjahr, Sommer, Herbst und Winter erlebt das kauzige Duo die schönsten Abenteuer.


Tierverrückt wie ich bin -ja, ich liebe auch Frösche und Kröten- verstand es sich von selbst, dass ich die beiden mit diesem Hörbuch kennenlernen musste. Sie sind ein recht ungleiches Paar, aber vermutlich verstehen sie sich genau deshalb so gut. Gegensätze ziehen sich ja bekanntlich an. Der Frosch ist aufgeweckt, munter und immer zu Unternehmungen aufgelegt. Seine Freundin Kröte dagegen ist eher ein wenig brummig und ärgert sich schnell. Doch es dauert gar nicht lange bis man merkt, dass auch sie eigentlich herzensgut und gerne Froschs Freundin ist.
Diese Freundschaft steht im Mittelpunkt dieser insgesamt 20 Kurzgeschichten. Wie gut die beiden befreundet sind, hört man in jeder einzelnen heraus. Selbst wenn es mal nicht so einfach miteinander ist. Aber so geht es eben manchmal, auch in der besten Freundschaft, an der sich dadurch aber nichts ändert. Das kommt hier gut rüber.
Mit den Geschichten begleitet man Frosch und Kröte durch das Jahr. Je 5 Geschichten pro Jahreszeit sind es.Somit ist es ganz egal, ob man die CD nun im Frühling, Sommer oder Herbst und Winter bekommt, man kann sofort mit der aktuellen Jahreszeit beginnen und dann einfach in Reihenfolge weiterhören. Dabei erlebt man mit den beiden manches kleine Abenteuer und lernt einiges über das Miteinander mit anderen Menschen (hier sind es eben ein Frosch und eine Kröte).
Ich hätte mir gewünscht, die Geschichten hätten den jungen Hörern auch etwas über diese Tierarten mitgegeben, doch das ist nicht der Fall. Schade, aber der Schwerpunkt liegt hier halt auf einem anderen Thema. Und so schlimm fand ich es nun nicht, mir Kröte in Hose, Pulli, Schal und Mütze vorzustellen, zu verfolgen wie Kröte Brote schmiert und Eistee trinkt, Kekse backt oder wie Frosch Geschichten erzählt. Niedlich ist das schließlich auf jeden Fall.

Ich glaube, Friedhelm Ptok habe ich seit über einem Jahr nicht mehr in einem Hörbuch gehört. Dabei hat er so eine angenehme, warme Stimme, die sofort eine gewisse Gemütlichkeit aufkommen lässt. Dabei liest er lebendig und verleiht den Figuren mit dezenten Stimmvariationen ihren Charakter. Man kann ihm ohne Probleme längere Zeit zuhören. Ich habe das Hörbuch gleich zweimal am Stück gehört, ohne dass es anstrengend wurde.

Zwischen den Geschichten sind kurze und fröhliche Musikstücke zu hören. Sie haben mich ein bisschen an solche Musik erinnert, wie man sie auf Mittelalterfesten hört, wenn der Hofnarr seinen Auftritt hat. Da stecken Spass und Schwung drin.

Das Cover ist vornehmlich in Grün gehalten. Welche Farbe könnte besser zu Geschichten um zwei grüne Tierchen passen? Die beiden selber sind ganz niedlich geraten und das Motiv wirkt sehr schön ruhig und idyllisch.

Fazit: In 20 kurzen Geschichten mit Frosch und Kröte durch das Jahr! Dabei erlebt man manches kleine Abenteuer mit ihnen und lernt wie nebenbei eine ganze Menge über Freundschaft und Zusammenhalt. Das Hörbuch hat mir sehr gut gefallen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

reziratte.de © 2014 Frontier Theme
%d Bloggern gefällt das: