Conni, 15 (03) – Meine beste Freundin, der Catwalk und ich (Dagmar Hoßfeld / Julia Casper)

Titel: Conni, 15 (03) – Meine beste Freundin, der Catwalk und ich/ Verlag: Karussell / Spielzeit: ca. 150 min, 2 CDs / Buch: Dagmar Hoßfeld / gelesen von: Julia Casper

conni15-3Inhalt: Lena im Blitzlichtgewitter – und Conni daneben. Erst Anfang Januar wird Phillip zurückkommen. Bis dahin wird er dort bleiben, wo er seit den Sommerferien ist: in Berkeley, Kalifornien, USA. Conni weiß nicht, wie sie es so lange ohne ihn aushalten soll. Dass ihre beste Freundin Lena plötzlich Post von ihrem unbekannten Vater bekommt, ist eine willkommene Abwechslung. Lena will nach Hamburg fahren, um ihn kennenzulernen. Und Conni soll sie begleiten. In der Stadt an der Elbe erhält Lena ein unglaubliches Angebot.


Ich bin Conni-Fan durch und durch. Ganz egal, ob es die Geschichten für die ganz jungen Hörer sind oder eben diese Reihe um die fünfzehnjährige Conni. Letztere liegt allerdings eine kleine Pferdelänge vor den anderen. Entsprechend habe ich mich über dieses neue Abenteuer gefreut. Allerdings habe ich bei dem Titel schon im Vorfeld geahnt, dass es eventuell nicht so ganz nach meinem Geschmack sein würde.
Genau das traf dann auch beim Hören prompt zu. Ganz ehrlich, mich interessieren die Themen „Models“ und „Laufsteg“ usw genauso wenig wie Sendungen wie „Germanys Next Topmodel“. Und im gewissen Sinne geht es hier darum, denn Connis Freundin Lena wird für den Laufsteg entdeckt. Ich weiß jedoch, dass diese Themen bei der anvisierten Altersgruppe schwer angesagt sind, und auf die kommt es letztlich ja an.
Glücklicherweise ist aber Lena meine Lieblingsfigur neben Conni. Ich mag dieses selbstbewusste, alternativ angehauchte Mädel sehr, sehr gerne. Dadurch und durch ihre kritische Haltung dem Angebot gegenüber, bald als Model zu arbeiten, fiel es mir leicht, mit mit oben genannten Themen zu arrangieren. Ich finde es gut, dass den Hörerinnen so ebenfalls eine etwas skeptischere Einstellung dazu zu vermitteln. Für solch einen Job würde heute sicher manches Mädel sonstwas tun. Da schadet das sicher nicht. Und wer es an Lena immer noch nicht begriffen hat, dem dürfte Annas spätere Erfahrung die Augen öffnen.
Selbstverständlich kommt auch Connis und Phillip Liebesgeschichte hier wieder nicht zu kurz. Ich finde die beiden so unglaublich süß, dass ich mich darauf immer am meisten freue. Zu dieser Folge sage ich nur: Taschentücher bereitlegen!

Einmal mehr ist Julia Casper zu hören, die mit ihrer jungen Stimme und der fröhlichen Art zu lesen die 150 Spielminuten kurzweilig und vergnüglich gestaltet. Oftmals möchte man gar nicht glauben, dass sie tatsächlich abliest. Es klingt eher danach als erzähle sie völlig frei. Das fällt das Zuhören ganz leicht und ehe man es sich versieht, ist man am Ende der Geschichte angekommen.

Das Cover gefällt mir dieses Mal besonders gut. Mit einer Katze hat ein Catwalk zwar an sich wenig zu tun, aber ich finde es witzig, es so zusammenzubringen. Kater Mau (?) ist wirklich goldig. Natürlich sind aber auch ein paar Kosmetikartikel zu sehen und etwas Gehäkeltes. Was das ist? Um das zu erfahren, müsst ihr das Hörbuch hören.

Fazit:  Die Themen „Model“ und „Laufstegt“ usw sind nicht mein Fall, daher hat die Geschichte nicht zu 100% meinen Geschmack getroffen. Zum Glück steht Lena neben Conni im Mittelpunkt. Mit ihrer kritischen Haltung hat Lena es mir erleichtert, mit diesen Themen klarzukommen. Und Connis und Phillips Lovestory ist auch dieses Mal wieder super süß. Somit hat mir die Story doch ganz gut gefallen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

reziratte.de © 2014 Frontier Theme
%d Bloggern gefällt das: