Die drei !!! (41) – Im Bann des Flamenco

Titel: Die drei !!! (41) – Im Bann des Flamenco / Verlag: Europa / Spielzeit: ca. 76 min / Sprecher: Patrick Bach, Linda Fölster, Michael Bideller, Sonja Stein ua

dda41Inhalt: Sommer, Sonne, Spanien! „Die drei !!!“ verbringen die Osterferien im malerischen Cuenca und besuchen dort eine Sprachenschule. Gleich nach ihrer Ankunft werden die Freundinnen um Mithilfe in einem heiklen Fall gebeten: In einer Kirche ist eine sehr wertvolle Reliquie verloren gegangen. Die Suche führt die Mädchen tief unter die Stadt in ein mittelalterliches Tunnelsystem – und auf die Spur einer gefährlichen Diebesbande. Internationaler Kunstraub: Ist dieser Fall nicht eine Nummer zu groß für Kim, Franzi und Marie?


Es scheint mal wieder an der Zeit, dass es in Deutschland für eine Detektivtruppe keine Fälle mehr gibt. Also lässt man die drei Feundinnen einfach mal in Spanien ermitteln. Allgemein finde ich das ja immer etwas daneben, aber sei’s drum. Immerhin bekommen sie es hier mit einem wirklich großen Fall zu tun. Da fragt sich der Klappentext völlig zu Recht, ob das nicht eine Nummer zu groß ist.
Doch die Mädels beweisen auch unter spanischer Sonne ihre detektivischen Fähigkeiten. Und gemeinsam mit ihnen rätselt man sich als Hörer durch die Geschichte. Wem kann man hier eigentlich trauen? Und ist es nicht doch etwas zu gewagt, quasi unter der Stadt zu ermitteln? So bleibt die Spannung durchweg erhalten.
Erfreulicherweise spielen Jungs und die Liebe dieses Mal keine große Rolle. Obwohl natürlich Franzis Freund Felipe zunächst mit von der Partie ist. Ich habe ja an sich nichts gegen ein bisschen Romantik und Liebelei, doch in dieser Reihe hat das schon zu oft die Fälle der Freundinnen sabotiert. Daher bin ich immer froh, wenn es keine Rolle spielt. So bleibt die Geschichte griffig und ablenkungsfrei.

Die Sprecherliste ist sehr überschaubar. Es gibt einige Sprecher zu hören, die ich eher aus anderen Serien kenne. Beispielsweise Patrick Bach, den ich aus der „Lego“-Serie kenne. Hier spricht er eben erwähnten Felipe und macht auch das wirklich prima. Dann ist das noch Linda Fölster. Ihre Stimme kenne ich vornehmlich von der „Pollution Police“, wo sie eine deutliche jüngere Figur spricht als hier. Ich muss sagen, dass sie mir hier bei den „Drei !!!“ einen Tacken besser gefallen hat. In einer erwachseneren Rolle eben.

Dieses Mal sind ab und zu ein paar spanische Klänge zu hören. Das passt zum Schauplatz und bringt unaufdringlich ein bisschen Abwechslung in den sonstigen Klang der Reihe. Die Geräuschkulisse ist einmal mehr ganz fein. Und somit kann man dieser Folge in dieser Hinsicht nichts weiter vorwerfen. So soll das sein.

Auf dem Cover sehen die drei Mädchen sehr nach Sommer, Sonne und Urlaub aus. Das passt genauso gut zu Spanien wie die Flamencotänzerin im Hintergrund. Somit rundum ein Motiv, wie es besser zur Geschichte nicht hätte passen können.

Fazit: Ein spannender Fall unter spanischer Sonne für die drei Detektivinnen, bei dem man durchaus auf den Gedanken kommen kann, ob das nicht eine Nummer zu groß für sie ist. Doch gerade dadurch hält einen die Geschichte bis zum Ende bei Laune.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

reziratte.de © 2014 Frontier Theme
%d Bloggern gefällt das: