Die drei ??? Kids (59) – Fußballhelden

Titel: Die drei ??? Kids (59) – Fußballhelden / Verlag: Europa / Spielzeit: ca. 52 min / Sprecher: Sven Gerhardt, Tommi Piper, Bert Franzke, David Wittmann ua

Inhalt: Pech für den FC Rocky Beach: Das Maskottchen muss ins Gefängnis! Aber wer steckte bei dem Überfall auf Porters Laden in dem Kostüm? Niemand traut sich, sie Maske zu lüften, denn das bringt angeblich Unglück. Kein Zweifel für Justus, Peter und Bob, dass hier eine fiese Verschwörung im Gange ist


Nanu, eine Fußballfolge so einfach aus dem Nichts heraus? Ohne, dass gerade irgendeine EM oder WM läuft? Seltsam, aber das lassen wir jetzt mal aussen vor.
Das Maskottchen des PSC ist verschwunden und seither gehen am Stadion und in der Stadt wundersame Dinge vor sich. Klingt eher unspektakulär, oder? Und als das habe ich diesen neuen Fall auch empfunden. Das Getue um das Maskottchen wird schnell nervig und auch wenn die Jungs genauso gute Detektivarbeit leisten wie immer, so kommt keine richtige Spannung auf.
Was unter Anderem auch daran liegt, dass die Ganoven dieses Mal beeindruckend doof ausgefallen sind. Und die Idee der Freunde, sie festzusetzen, ist selbst für diese Reihe arg kindisch. Obendrein wirken die meisten Polizisten aus Rocky Beachs Fußballclub auch nicht unbedingt helle. Und so richtige Fußballatmosphäre will leider ebenfalls nichts aufkommen. Ich schätze, das geht leichter, wenn parallel zu solch einer Folge wirklich ein Fußball-Großereignis läuft. Dann springt man als Hörer stimmungsmäßig leichter auf das Thema auf.

Bert Franzke ist weiterhin als Kommissar Reynolds zu hören. Schlägt er bei seiner Figur bei Ermittlungen sonst eher einen energischen Ton an, so kommt dieses Mal unüberhörbares Engagement für den Fußballsport rüber. Bei den drei Hauptsprechern ist alles beim Alten. Hier und da klingen sie eine ganze Spur übermotiviert, machen ihre Sache sonst aber gut.

Bei Musik und Geräuschen gibt es nichts Neues zu vermelden. Alles klingt so, wie man es von der Reihe kennt. Auffällig und ebenfalls an der Grenze zum Nervigen ist allerdings dieser fast ständig vorhandene Fußballplatzsound mit Horn und Trillerpfeife und Publikumsjubel. Da fällt es schon auf, dass es immer der gleiche Ausschnitt ist.

Auf dem Cover sieht man die drei Freunde für ihren Verein jubeln. Das passt zwar einwandfrei zum Fußballthema, in der Geschichte selber findet man diesen Moment so allerdings nicht. Junge Fußballfans dürften sich aber trotzdem angesprochen fühlen.

Fazit:  Für mich eher eine schwache Folge, da der Fall nie so richtig spannend wird und das Getue um das Maskottchen auf Dauer schon etwas albern wird. Für eingefleischte Kids- und Fußballfans ist sie aber vielleicht noch ganz okay so.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

reziratte.de © 2014 Frontier Theme
%d Bloggern gefällt das: