Die drei !!! (54) – Klappe und Action!

Titel: Die drei !!! (54) – Klappe und Action! / Verlag: Europa / Spielzeit: ca. 60 min / Sprecher: Achim Buch, Christian Rudelof, Marita Fliege, Sonja Stein ua

Kamera läuft! Kim, Marie und Franzi sind als Statistinnen bei einem Krimi-Dreh dabei, bei dem Maries Vater Helmut Grevenbroich die Hauptrolle spielt. Doch aus Spiel wird Ernst: Im Kaufhaus Pulitzer, dem Drehort, werden zwei Verkäuferinnen ausgeraubt und Helmut Grevenbroich ist der Hauptverdächtige! Fieberhaft machen sich die drei !!! auf die Suche nach Herrn Grevenbroichs Doppelgänger.


Nach der Geschichte um die Hochzeit von Maries Vater und Tessa, bringen diese bzw ihr Job die drei Freundinnen gleich zum nächsten Fall. Die Mädchen dürfen beim Krimidreh in einem Kaufhaus als Statisten mit von der Partie sein. Genau während des Drehs geschieht es dann: zwei Verkäuferinnen werden ausgeraubt. Das alleine würde bereits für einen Fall taugen, doch ein Detail macht ihn nochmal brisanter: die beiden Verkäuferinnen wollen in dem Täter Maries Vater erkannt haben. Und leider kann dieser für die fragliche Zeit kein Alibi vorweisen.
Klar, dass die Mädchen sofort alles daran setzen, den wahren Täter zu entlarven und entsprechend schnell kommt  Tempo ins Geschehen. Es gibt einigen Personen, die verdächtig sind und die Freundinnen haben alle Hände voll zu tun bei ihren Ermittlungen. Da wird befragt, verfolgt und mitunter geraten sie dabei auch in brenzlige Situationen, aus denen sie sich wieder herauskämpfen müssen. Gemeinsam schaffen sie aber bekanntlich alles und auch wenn sie sich gelegentlich mal verfransen, beispielsweise wenn es wie hier einen Fall im Fall gibt, so finden sie letztlich doch immer die richtige Spur.

Marita Fliege und Monika Barth bedienen mit ihrer überdrehten Art so manches Vorurteil über Damenbekleidungsfachverkäuferinnen. Man sieht die zwei sofort vor sich, dauergewellt, blondiert usw. Ich fand das teilweise ganz witzig, zwischendurch aber auch mal nervig. Statt Kommissar Peters ist Kommissar Wengert mit von der Partie und Christian Rudolf schlägt in dieser Rolle direkt mal neue und energischere Töne an als sein Kollege. Ich finde es gar nicht mal so übel, dass den Mädels aus dieser Richtung ein anderer Wind entgegenweht.

Die Folge klingt wie alle ihre vorigen Kolleginnen. Die Musikstücke kennt man inzwischen hinlänglich. Wenn sie nicht für die typische Atmosphäre der Reihe sorgen würde, könnte man sich glatt darüber beklagen. Aber einen eigenen Charme muss sich eine Serie halt auch erstmal erarbeiten und das ist dieser Reihe unter Anderem durch die Musik  gelungen.

Von dem neuen Fall ist dem Covermotiv nichts anzusehen. Es stellt den Dreh in den Vordergrund, an dem die Freundinnen teilnehmen. Das passt immerhin gut zum Titel.

Fazit:  Ein besonder brisanter Fall für die drei Detektivinnen, den sie mit viel Engagement und Mut angehen. Da Maries Vater unter Verdacht steht, eilt es und dieses Tempo findet man hier auch wieder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2019 Frontier Theme