April

Lesemonat April’15 & Lieblingsbuch des Monats

Meine Lesestatistik vom April ist nicht gerade rühmlich.
Gerade mal fünf gelesene Bücher sind es geworden. Hauptsächlich liegt es daran, dass stolze drei Bücher davon mich ganz schön aufgehalten haben, weil sie einfach nicht nach meinem Geschmack waren. Wenn ich mich jeden Abend zum Weiterlesen aufraffen muss, dann geht es halt nicht so gut voran. Und an manchem Abend konnte ich mich gar nicht zum Weiterlesen motivieren. Ich hoffe sehr, dass der Mai wieder mehr gute Bücher im Gepäck hat.

Diese 5 Bücher habe ich im April gelesen

Wie schon geschrieben, waren darunter zwei echte Flops und ein Buch, das zwar überall hoch gelobt wird, mich jedoch nicht so richtig packen konnte. Insgesamt fand ich das wirklich enttäuschend, denn alle drei Bücher klangen dem Klappentext nach wirklich toll. Da war die Ernüchterung natürlich groß.

Mein SUB ist um zwei Bücher gesunken. Ich habe mich sehr zusammengerissen und keine Bücher gekauft oder ertauscht. Lediglich auf einem Trödel habe ich zwei Bücher für kleines Geld mitgenommen. Zwei Bücher weniger auf dem SUB ist nicht viel, aber der Weg stimmt.
Eigentlich hätten es sogar drei sein können, aber das dritte Buch habe ich zum Monatsende nicht mehr geschafft. Ich nehme ungern ein angelesenes Buch mit in den neuen Monat, aber dieses Mal ist es so.

Wenn einem drei von fünf Büchern nicht gefallen haben, dann ist es immerhin einfach, ein Lieblingsbuch zu küren.

Mein Lieblingsbuch im April ’15

Stimmen (Ursula Poznanski)„Stimmen“ (Ursula Poznanski)

Dies und das über den Lesemonat April

5 gelesene Bücher
macht 1532 Seiten
5 neue Bücher
SUB 184 Bücher

Top-Neuerscheinungen im April ’15

Entweder habe ich etwas verpasst, oder im April erscheinen nicht allzu viele Bücher.
Denn so wenige hatte ich noch nie in der Vorschau, soweit ich mich erinnere…Gerade mal acht Bücher sind es geworden.

Ein Muss-ich-haben-Buch gibt es im April nicht.
Die Bücher interessieren mich alle, aber es ist keines dabei, das schon vorbestellt wäre oder wegen dem ich sofort am Erscheinungstag in den Buchladen laufen werde.

 

Lesemonat April ’14 & Lieblingsbuch des Monats

Anfang April hatte ich nicht das Gefühl, dass ich in diesem Monat viel lesen würde. Dafür gab es zu viele Tage, an denen ich kaum zu etwas gekommen bin. Doch ich habe mich abends dann doch aufgerafft und mir ein Buch genommen. Lesen ist für mich Entspannung pur und die konnte mir nicht schaden.

 

Somit sind es doch neun gelesene Bücher geworden, womit ich sehr zufrieden bin

 

  • Valhalla (Thomas Thiemeyer)
  • Im Herzen die Rache (Elisabeth Miles)
  • Gänsehaut Doppelschocker – Hühnerzauber / Wenn das Morgengrauen kommt (R.L. Stine)
  • Ich und die Menschen (Matt Haig)
  • Death (Melvin Burgess)
  • Klammroth (Isa Grimm)
  • Sternschnuppenträume (Julie Leuze)
  • Gefährliche Gefühle – Zu schön zum Sterben (Hanna Dietz)
  • Betula Krummnagel und der Fluch des fröhlichen Sargtischlers (Birgit Bestvater)

 

Die Anzahl der Bücher, die ich gut fand und die, die mir nicht so gut gefallen haben, hält sich in etwa die Waage. Vor allem haben mir einige Bücher so gut gefallen, dass sie die anderen Bücher mehr als ausgleichen. Damit ist nach den recht enttäuschenden Lesemonaten endlich wieder ein Aufwärtstrend zu verzeichnen.

Mein SUB ist um vier Bücher gesunken. Das liegt einerseits daran, dass im April nur vier neue Bücher eingezogen sind, von denen ich zwei gleich gelesen habe. Andererseits aber auch daran, dass ich sechs Bücher aussortiert und abgegeben habe, von denen ich sicher wusste, dass ich sie nicht mehr lesen würde. Manchmal müssen ein paar SUB-Leichen einfach dran glauben und so Platz für interessantere Bücher schaffen.

Die Wahl meines Lieblingsbuchs im April fiel schwer, denn ich hatte drei heiße Kandidaten für diese Position 😉

 

Mein Lieblingsbuch im April ’14

gefaehrlichegefuehle„Gefährliche Gefühle – Zu schön zum Sterben (02)“ von Hanna Dietz

 

Dies und Das über den Lesemonat April ’14

9 gelesene Bücher
macht 3151 Seiten
4 neue Bücher
SUB 158 Bücher

 

Top-Neuerscheinungen im April!

Ich bin direkt ein bisschen erleichtert, dass sich die Sache mit den tollen Neuerscheinungen im April wieder etwas normalisiert. Nach über dreißig Kandidaten im Januar und Februar sind zwölf neue Bücher auf dem April-Wunschzettel ja direkt bescheiden 😉

 

 

Lesemonat April & Lieblingsbuch des Monats

Nun ist also auch der April bereits herum! Meine „Mission“ für diesen Monat war es ja, nur Taschenbücher / broschierte Bücher zu lesen. Das ist mit zwei Ausnahmen (wegen Abgabetermin für die Rezis dazu) prima gelaufen. Ich denke, ich werde mir jetzt häufiger mal eine Mission für den jeweiligen Monat einfallen lassen.

Insgesamt habe ich nur acht Bücher gelesen. Damit war der April mein schlechtester Lesemonat 2013 bisher. Dafür war aber auch kein einziger richtiger Aussetzer dabei. Das ist doch auch viel wert!

Die Entscheidung für mein Lieblingsbuch im April fiel mir ausnahmsweise mal super leicht.
Wobei ich mir sicher bin, dass mancher sie nicht nachvollziehen kann, wenn man sich die Konkurrenten des Lieblingsbuchs anschaut 😉

Wie auch immer, der Unterhaltungswert war einfach unschlagbar und deshalb: Herzlichen Glückwunsch!

 

Mein Lieblingsbuch im April ’13!

Alpenglühen (Sissi Flegel)

Alpenglühen für Anfänger
(Sissi Flegel)

Rezension folgt!

Dies und das über den Lesemonat April

  • 8 gelesene Bücher
  • ergeben 2794  Seiten
  • 11 neue Bücher
  • SUB-Stand 119  Bücher
© 2019 Frontier Theme