Black Out

Black Out (Andreas Eschbach / Stefan Kaminski)

Titel: Black Out   / Verlag:   ArenaVerlag / Laufzeit:   ca 406 min / 6 CDs / Buch:   Andreas Eschbach / gelesen von:  Stefan Kaminski

Inhalt:  Christopher ist auf der Flucht. Gemeinsam mit der gleichaltrigen Serenity ist er unterwegs in der Wüste Nevadas. Irgendwo dort draußen muss Serenitys Vater leben, der Visionär und Vordenker Jeremiah Jones, der sämtlicher Technik abgeschworen hat, nachdem er erkennen musste, welche Gefahren die weltweite Vernetzung mit sich bringen kann. Doch eine Flucht vor der Technik ist das heute überhaupt möglich? Serenity ahnt bald, auf was und vor allem auf wen sie sich eingelassen hat. Denn der schwer durchschaubare Christopher ist nicht irgendjemand. Christopher hat einst den berühmtesten Hack der Geschichte getätigt. Und nun ist er im Besitz eines Geheimnisses, das dramatischer nicht sein könnte: Die Tage der Menschheit, wie wir sie kennen, sind gezählt.


Seit es das Internet gibt, weitet es sich zusehens aus. Einst nur wenigen Leuten zugänglich, finden heute schon Navigationsgeräte, Handys und kleinste mp3-Player den Weg in die virtuelle Welt. Und wir empfinden das meist als super praktisch. Insofern ist Andreas Eschbachs “Black out” und der Gedanke dahinter womöglich gar nicht so abwegig. Wer weiß schon, wohin diese Entwicklung noch führen wird? Ist die Idee vernetzter Menschen da wirklich nur Zukunftsmusik?

(mehr …)

© 2019 Frontier Theme