Edgar Allen Poe

Gruselkabinett (46) – Die Maske des roten Todes

Titel:   Gruselkabinett (46) – Die Maske des roten Todes / Verlag Titania Medien / Laufzeit:   ca. 60 min / Sprecher:  Axel Lutter, Sven Plate, Daniela Reidies, Ernst Meincke, Reinhilt Schneider u.a.

Inhalt: Italien um 1750: Im ganzen Land wütet eine tödliche Seuche, genannt “der rote Tod”. Der genusssüchtige Landesfürst Prinz Prospero verschließt die Augen vor den Nöten seiner Untertanen. Er lässt sogar die Zugänge zu seinem größten Landsitz, einer alten Abtei, verbarrikadieren und feiert dort mit Gleichgesinnten ein ausschweifendes Fest nach dem anderen. Für einen Maskenball fehlt ihm indes noch die rechte Idee, um ihn unvergeslich zu machen…


Diese Folge trägt zwar den Titel “Die Maske des roten Todes”, doch wird diese Geschichte von Poe mit einer weiteren Erzählung von ihm, nämlich “Hopp-Frosch” verwoben. Die beiden Geschichten werden sehr stimmig zu Anfang miteinander verknüpft, indem die Begegnung zwischen Prinz Prospero und den beiden Kleinwüchsigen Hopp-Frosch und seiner Freundin Tripetta geschildert wird. Zu diesem Zeitpunkt steht noch das Grauen durch die Krankheit, den roten Tod, im Vordergrund. Doch kaum sind Hopp-Frosch und Tripetta in der Abtei des Prinzen, verlegt sich der Schrecken auf die Demütigungen und Misshandlungen, die ihnen vom Prinzen und seinen Schergen zuteil werden.

(mehr …)

© 2019 Frontier Theme